x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Android Handys in USA beliebter als das iPhone

Android Handys in USA beliebter als das iPhone

Im vergangenen Jahr hatte dasiPhone von Apple in den USA mit praktisch keiner Konkurrenz zu kämpfen. In diesen Monaten wird der Gegenwind für den Tablet-PC aber immer stärker. In den Vereinigten Staaten ist es mittlerweile so weit, dass das Betriebssystem Android von Google  in der Beliebtheitsskala an den Apple-Geräten vorbeigezogen ist. Allerdings hat sich diese Wertung (bislang) noch nicht auf die Marktführung niedergeschlagen, diese wird nach wie vor eindeutig von Apple gehalten. 

Vor allem in den nächsten Monaten könnten die zahlreichen Google-Smartphones deutlich zulegen. Zumindest wenn es nach dem Marktforschungsunternehmen com Score geht, die sich vor kurzem genauer mit dem amerikanischen Handymarkt auseinandersetzte. Besonders begeistert scheinen die Befragten dabei von den Blackberry Geräten der Marke RIM  zu sein. Eigentlich sollten sich die Verantwortlichen des Unternehmens ja übe diese Meldung freuen. Es dürfte allerdings eher der Gegenteil der Fall sein, da sich die Marktanteile zum Ende des vergangen Jahres auf rund 32  belaufen haben. Damit verlor das Unternehmen innerhalb eines Quartals satte 5 Prozent ihres Marktanteils.

Doch nicht nur für RIM wird die Luft oben scheinbar langsam dünner, auch das iPhone hat es bereits erwischt.  Der Trend geht in den letzten Monaten auf jeden Fall immer stärker in Richtung Android Smartphones. Nach Ablauf des dritten Quartals 2010 musste sich der Suchmaschinengigant noch mit einem Marktanteil von etwa 21 Prozent zufrieden geben, in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres zog diese Zahl aber gewaltig an und konnte nahe an die 30 Prozent Marke herangetrieben werden. Noch hat das iPhone auf dem Markt zwar nicht verloren, die Marktanteile stagnieren aber bereits seit Ende des dritten Quartals 2010 bei etwa 24 bis 25 Prozent. 

Doch nicht nur die Betriebssysteme an sich, sondern auch die einzelnen Hersteller hat das Marktforschungsunternehmen genauer unter die Lupe genommen. Dabei gibt es eigentlich nur einen einzigen Anbieter, der seine Zahlen in den letzten Monaten wirklich kontinuierlich ausbauen konnte. Die Rede ist vom südkoreanischen Konzern Samsung, die mittlerweile über 24,8 Prozent der Marktanteile verfügen und somit ganz klar auf den ersten Platz liegen. Die restlichen Hersteller konnten im Vergleich zum dritten Quartal 2010 keinerlei Veränderungen verbuchen. Wie bereits zuvor liegen auch diesmal LG, Motorola, RIM und Nokia auf den Rängen zwei bis fünf. 
1100 Mal gelesen
+3
13. Mär 2011, 21:00

Kommentare

(0)
RSS

Kommentieren

Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Link Zitieren Code
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
Zukünftige Kommentare zu diesem Beitrag abonnieren (abbestellbar).
 
Bitte klicke jetzt auf den Bestätigungslink in deiner E-Mail.