x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Neuer Counter-Strike Ableger in der Entwicklung

Neuer Counter-Strike Ableger in der Entwicklung

In den vergangenen Tagen machten sich immer wieder Gerüchte breit, wonach der Publisher Valve zurzeit an einem neuen „Counter-Strike“-Ableger basteln soll. Kurze Zeit später kam dann auch schon die offizielle Bestätigung des Unternehmens. Bereits seit einiger Zeit sollen sich die Entwickler um ein neues Spiel namens „Counter-Strike: Global Offensive“ kümmern. Der Publisher wird mit der neuen Version des Action-Shooters in diesem Jahr noch bei etlichen Messen und Veranstaltungen vor Ort sein, zweimal sollen die Spieler dabei die Möglichkeit bekommen, das kommende Game anzutesten. Bei welchen Events die neue Ausgabe der Counter-Strike Reihe gespielt werden kann, steht zudem auch schon fest. Die nächstmögliche Messe wäre bekanntlich die am 17. August 2011 beginnende GamesCom in Köln. Wie die Verantwortlichen von Valve bestätigten, wird es zu diesem Zeitpunkt aber keine kostenlose Testmöglichkeit vor Ort geben. Wer Interesse an einer ersten Proberunde zu „Counter-Strike: Global Offensive“ hat, muss sich wohl bis zum Ende des Monats gedulden. Dann findet in Übersee nämlich die sogenannte Pax Prime statt. Für deutsche Kunden definitiv ein relativ weiter Weg, nur um ein Spiel auszuprobieren.

Ein ganzes Stück näher – für viele Konsumenten aber wohl immer noch zu weit weg – ist da schon die britische Eurogamer Expo, welche Mitte des kommenden Monats stattfinden wird. Auch bei dieser Messe im Vereinigten Königreich wird Valve mit „Counter-Strike: Global Offensive“ vor Ort sein. Laut Angaben des Unternehmens befindet sich das Game bereits in einem relativ späten Stadium der Entwicklung. Einem Release in der ersten Jahreshälfte 2012 sollte somit nichts im Wege stehen. Neben Computerspielern, sollen auch Mac-Nutzer sowie Besitzer einer PS3 bzw. Xbox 360 in den Genuss des kommenden Ablegers kommen. Der Nachfolger von „Counter-Strike: Source“ wird jedoch nicht in Alleinarbeit von Valve entwickelt. Die Entwickler von Hidden Path Entertainment sollen dem Produktionsstudio mit Rat und Tat zur Seite stehen. Erfahrene Spieler brauchen aber nicht sofort in Panik verfallen. Schon bei der derzeit aktuellsten Counter-Strike Version hatte der andere Publisher bereits seine Finger im Spiel.

Dennoch möchten die beiden Konzerne nicht mit größeren Veränderungen sparen. Wie gewohnt werden in den neuen Ableger wieder Charaktere, Waffen und Maps hinzukommen, die es bisher in dieser Form noch nicht gibt. Ebenfalls wird die Spieler der ein oder andere neue Spielmodus sowie erweiterte Ranglisten und ein paar weitere neue Funktionen erwarten. Ausgewählte Mitglieder der E-Sports Entertainment Association durften sich bereits vor kurzer Zeit zu einem erlesenen Kreis von Personen zählen, die einen ersten Blick auf „Counter-Strike: Global Offensive“ werfen durften. Dabei fiel besonders auf, dass als technische Basis eine weiterentwickelte Source-Engine verwendet wird. Ebenso soll es in Zukunft auch für Einzelkämpfer deutlich einfacher werden, einen guten Platz in den Ranglisten zu erobern. Mit der neuen Version soll es für einzelne Spieler und Teams jeweils eine interne Bestenliste geben ( Ähnlich wie Blizzard es bereits bei Starcraft 2 macht).
1728 Mal gelesen
+3
15. Aug 2011, 20:15

Kommentare

(0)
RSS

Kommentieren

Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Link Zitieren Code
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
Zukünftige Kommentare zu diesem Beitrag abonnieren (abbestellbar).
 
Bitte klicke jetzt auf den Bestätigungslink in deiner E-Mail.