x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

HTC One X und One S im Vergleich - Teil 1

HTC One X und One S im Vergleich - Teil 1

Nachdem von HTC in der letzten Zeit relativ wenig zu hören war — meldet sich der Taiwanese mit dem Knaller Smarptphone „One X" zurück. Nachdem T-Mobile vor einigen Tagen das HTC One in die Regale packte — hat nun die Firma AT&T die Möglichkeit bekommen das „One X" anzubieten. Am 6 Mai ist das Gerät in den vereinigten Staaten für umgerechnet ca.150€  zu haben — selbstverständlich vorerst nur in Verbindung mit einem 2 Jahres Vertrag, sonst wird es teurer. Da das Gerät hierzulande bereits aufgekreuzt ist, habe ich mir einige Kritiken angeschaut und muss sagen: dieses Smartphone kann sich vor positiver Kritik nicht retten. Dieses Modell überzeugte auch den letzten Skeptiker und wie ich finde ganz zurecht.

Überall — in Foren und im ganzen Web — kann man vernehmen, wie hochqualitativ die Verarbeitung doch sei und welch´ leistungsfähige Technik die überragende Performance ermöglicht. Das Display ist mit umgerechnet fast 12 Zentimetern Durchmesser größer als jenes Display des „HTC One S". Abgesehen von diesem einen Unterschied gleichen sich die beiden jedoch sehr stark. Dennoch finden sich einige Unterschiede und Verbesserungen im neusten „One X" wieder — vor allem was Hardware, Software und die beiden Kameras betrifft.  

HTC Design und Display
Das HTC One X gehört zu den größeren Klumpen im Smartphone Gewerbe und misst umgerechnet 7,1cm x 13,4cm — wenig größer als das riesige Galaxy Nexus. Mit einer ca. 0.8cm Dicke wiegt es immerhin stolze 130 Gramm. Mit den Größen kann man vorerst höchsten abschätzen ob das Ding überhaupt in die beste Sonntagshose passt — doch wie verhält sich das Gerät in der Hand? Auch hier kann man sagen, dass es sich trotz der Größe nicht etwa klotzig ahfühlt — im Gegenteil: auch hier liegt es im Vergleich zum Galaxy Nexus ziemlich identisch komfortabel in der Hand. Dabei ist selbstverständlich zu erwähnen, dass Frauenhände eher mit dem One S harmonieren würden — denn dieses ist um einiges schlanker und passt hier definitiv besser ins Schema. Der Hauptgrund warum das „One X" so groß ist, ist das Display — und man muss sagen es ist eine Schönheit. Mit HD Qualität und der neusten Super LCD 2 Technologie steht es einem iPhone mit einer Auflösung von 1280 x 720 in nichts nach. An dieser Stelle gibt es keinen Vergleich mit dem One S: Das Display des One X ist viel, viel besser als jenes des Vorgängers One S — welches nur ein Inferior Super AMOLED Display mit 960 x 540 Auflösung zu bieten hat.

Wer also auf die Optik und den Bildschirm allgemein viel Wert legt — der wird das One X lieben. Wenn man jedoch auf die Verarbeitung und den Stil der Außenschale Wert legt, so punktet hier das One S mit seiner fast schon in Richtung Premium wirkenden — „VIP sexy Aluminium Beschichtung" enorm. Das One X hat hingegen eine schlichte Polycarbonat Verarbeitung und ist in Grau oder Weiss erhältlich. Es sieht deswegen jedoch nicht billiger aus oder ist zerbrechlicher — HTC sagte dazu, dass es genauso stabil ist wie Metal — aber dennoch fühlt es sich irgendwie an wie Plastik und erzeugt keine Liebe auf den ersten Blick. Auch die Kamera auf der Rückseite steht beim neueren Modell des HTC One ein wenig über und ist somit anders verbaut worden, als beim smoothen Vorgängermodell — demnach ist die Gefahr für Kratzer dadurch wesentlich erhöht worden.  


Teil 2 

11096 Mal gelesen
+3
2. Mai 2012, 13:23

Kommentare

(0)
RSS

Kommentieren

Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Link Zitieren Code
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
Zukünftige Kommentare zu diesem Beitrag abonnieren (abbestellbar).
 
Bitte klicke jetzt auf den Bestätigungslink in deiner E-Mail.