x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Neues MSI Notebook für nur 399 Euro kommt!

Neues MSI Notebook für nur 399 Euro kommt!

Der Computer- und Notebook Hersteller MSI plant längerfristig seine Marktanteile in diesen beiden Segmenten zu steigern. Deshalb geht das Unternehmen nun auch bei der Veröffentlichung von neuen Geräten in die Offensive. Schon auf der Computer Electronics Show in Las Vegas wies das MSI darauf hin, dass demnächst ein 15,6-Zoll-Notebook mit dem Namen CR650 sowie das U270 Subnotebook auf den Markt gebracht werden. Dies waren aber auch  praktisch die einzigen Informationen, mit denen sich die Interessenten zufrieden geben mussten.

Es wurde weder verraten, wann die beiden Geräte im Handel erhältlich sein werden, noch mit welchen Funktionen und welcher Hardware diese ausgestattet ist. Bei der in Hannover stattfindenden CeBIT wird sich dies nun ändern. Dort wird MSI nicht nur die beiden angekündigten Notebooks vorstellen, sondern auch noch einige andere PC, die mit Brazos-Prozessoren angetrieben werden.    Entwickelt wurden diese speziellen Prozessoren, die eine Kombination aus CPU und Grafikprozessor ist, von der bekannten Firma AMD. Eines der Geräte, welches mit diesen neuartigen Prozessoren ausgestattet sein wird, ist das MSI U270. Dieses Subnotebook ist mit 12 Zoll zwar relativ klein, kann dafür aber mit einer Menge Leistung aufwarten.

Unter anderem ist ein AMD E-350-Prozessor mit zwei Kernen á 1,6 GHz eingebaut. Das Gerät eignet sich aber auch für potentielle Nutzer, die großen Wert auf einen niedrigen Energieverbrauch bei ihren Elektrogeräten legen. Mit nur 18 Watt Stromverbrauch zählt das U270 zu den energiesparendsten Notebooks, die überhaupt am Markt erhältlich sein werden. Auch die sonstige Ausstattung des Geräts spricht eine eindeutige Sprache, ein HDMI-Anschluss, ein VGA-Anschluss, USB-2.0-Ports, ein USB-3.0-Anschluss, ein Kartenleser und eine Webcam sorgen dafür, dass alles vorhanden ist, was wirklich benötigt wird.

Einzige Ausnahme: MSI verzichtet bei diesem Laptop auf ein Laufwerk. Doch nicht nur, was drinnen steckt, ist ziemlich beeindruckend. Auch von außen kann sich das Gerät allemal sehen lassen. Ein Blau-schwarz-gemustertes Gehäuse gepaart mit einer Chiclet-Tastatur und einer entspiegelten Displayoberfläche machen das U270 auch zu einem optischen Highlight.

Wer sich dieses Gerät kaufen möchte, muss sich noch bis im April gedulden, allerdings wird sich das Warten auf jeden Fall auszahlen, da der Preis für das Gerät bei günstigen 399 Euro liegen wird. Beinahe die selben Funktionen bietet das MSI X370, welches jedoch 1,3 Zoll größer und 200 Euro teurer ist als das U270. Die Vorteile bei dem größeren Gerät sind auf alle Fälle das mit 1,6 Kilogramm niedrige Gewicht sowie eine hohe Akkulaufzeit. Laut Angaben von MSI kann das MSI X370 rund 9 Stunden lang ohne Stromanschluss genutzt werden.  MSI hat aber auch an all jene gedacht, die gerne auf größeren Notebooks arbeiten möchten.

Das CR650 ist ein 15,6 Zoller, der mit Ausnahme eines zusätzlichen DVD-Brenners mit der Ausstattung des U270 ident ist. Wie auch alle anderen Hersteller, muss sich auch MSI bei dem größeren Notebook mit dem Thema Energieversorgung ohne Strom intensiver auseinandersetzen. Ein Lichtsensor und ein integrierter TurboBattery-Modi sollen dafür sorgen, dass die Akkulaufzeit nahe an jene des MSI X370 herankommt. Auch das MSCI CR650, welches mit einem schwarz-silberfarbene Gehäuse kommen wird, steht den Konsumenten ebenfalls erst ab April zum Kauf bereit.

Bei diesem Notebook kann sich der User zwischen verschiedenen Konfigurationen entscheiden, der Preis es Laptops beläuft sich dann je nach Wahl zwischen 399 und 499 Euro. Für all jene, die nicht mehr ganz so lange warten möchten, stellt MSI  den Wind Top AE2050 mit AMD Brazos-Prozessor bereits im März zum Kauf bereit. Allerdings handelt es sich hierbei um kein Notebook, sondern um einen All-in-one-PC. Das Gerät kommt mit einem 20 Zoll großen Bildschirm mit Touch-Steuerung in den Handel. Mit 599 Euro zählt das  Gerät auch nicht unbedingt zu den teuren Modellen seiner Klasse. 
1769 Mal gelesen
+4
28. Feb 2011, 23:50

Kommentare

(0)
RSS

Kommentieren

Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Link Zitieren Code
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
Zukünftige Kommentare zu diesem Beitrag abonnieren (abbestellbar).
 
Bitte klicke jetzt auf den Bestätigungslink in deiner E-Mail.