x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Smartwatches kommen

Neuesten Berichten zufolge arbeiten nun Apple, Google, Samsung und Microsoft an einer „Handy-Uhr“.

http://cdn.slashgear.com/wp-content/uploads/2013/03/samsung_smartwatch_concept_2-580x386.jpg
Lee Young Hee, der Samsung-Manager, teilte der Finanznachrichtenargentur Bloomberg mit, sie arbeiten schon lange an dieser Uhr. Der Konzern entwickle Produkte für die Zukunft und die Uhr sei mit Sicherheit eines von ihnen.

Google meldete 2011 ein Patent für eine Smartwatch an, die drahtlos verbunden sein, über ein Mikrofon, ein Lautsprecher, ein schwenkbares Display und eine “tastbare Bedienoberfläche” verfügen soll. Google arbeitet aber nicht im Forschungslaber Google X, sondern Motorola Mobility soll diese Uhr entwickeln, jedoch wurde keines dieser Aussagen bestätigt, denn „Gerüchte oder Spekulationen [werden] nicht kommentiert“, so ein Google-Sprecher.

Apple arbeitet nach Bloomberg sogar mit einem Team von 100 Leuten an solch einer Smartwatch, außerdem experimentiert Apple mit einer gebogenen Glasabdeckung, so die New York Times. Auch habe Apple sich schon mit seinem Produktionspartner Foxconn über dieses Produkt besprochen.



Microsoft brachte 2004 schon Ähnliches heraus, namens "Smart Personal Objects Technology" oder kurz: SPOT. Da sich die Uhr aber nicht durchsetzten konnte, stellte man den Vertrieb ein. Nun bestellte Microsoft aber laut dem Wall Street Journal schon Bauteile, darunter ein 1,5 Zoll großes Toutchscreen-Display. Es ist aber nicht sicher ob Microsoft weiter daran arbeitet.

Es heißt es sei möglich, dass schon dieses Jahr ein erstes Modell einer Smartwatch an den Markt kommt. Diese soll aber kein kompletter Ersatz für das Handy werden, sondern nur ein zusätzlicher Bildschirm, über den man sein Smartphone steuern kann, E-Mails und Benachrichtigungen empfangen und Musik abspielen kann.
Ich bin gespannt, wer als erster sein Produkt an den Markt bringt und wie es aussehen wird. Aber die Frage ist, ob man ein solches Produkt überhaupt braucht. Die Veröffentlichung 2004 von Microsoft, zeigt, dass zumindest zu diesem Zeitpunkt nur wenige davon begeistert waren. Jetzt wo aber jeder zweite ein Smartphone besitzt und dieses fast nicht mehr wegzudenken ist, kann ich mir es schon vorstellen, dass viele sich solch eine Smartwatch kaufen werden.

 



14312 Mal gelesen
+4
22. Apr 2013, 13:56

Kommentare

(2)
RSS
avatar
0
v x
erik 19. Jun 2013, 12:09

Ein Smartphoneersatz in Form einer Uhr wäre gut. Diese Uhren sollen aber lediglich Daten wie Mails vom Phone weiterleiten. Überflüssiges Spielzeug.

avatar
0
v x
GameFactory 8. Jun 2014, 21:14

Sowas gibt es schon lange! Ich selber hatte mal vor 2 Jahren eine von LG!


Kommentieren

Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Link Zitieren Code
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
Zukünftige Kommentare zu diesem Beitrag abonnieren (abbestellbar).
 
Bitte klicke jetzt auf den Bestätigungslink in deiner E-Mail.