x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Firefox: Vier neue Features die man sich mal anschauen sollte!

Firefox LogoEs ist nicht lange her als Mozilla die Version 15 seines Firefox-Browsers herausbrachte, dieses mal lag das Augenmerk auf Verbesserungen der Performance. Dabei wurde endlich auch an den Speicherproblemen gearbeitet die durch Plugins verursacht den Browser ständig in die knie zwang, was den Nutzern seit Jahren schon auf die Nerven ging. Die gängigsten Probleme wurden beseitigt und das Surferlebnis mit dem Firefox macht wieder Spass und lässt die Herzen höher schlagen.

Doch die Entwickler haben nicht nur an dem beseitigen alter Probleme gearbeitet, es gibt auch eine Reihe neuer interessanter Features. Diese müssen allerdings erst manuell aktiviert werden. Erst bei einem der nächsten Versionen von Firefox werden diese Funktionen wohl zum standardmäßigen Reportouire dazu gehören. Wahrscheinlich möchte Mozilla erst sichergehen das diese Funktionen einwandfrei funktionieren bevor sie zum Standard werden.


Optionen in Tab darstellen

Von Google Chrome inspiriert haben die Entwickler in Firefox 15 eine Funktion integriert die es Benutzern erlaubt die Browsereinstellungen in einem eigenen tab anstatt in einem Fenster zu betrachten.

Wie wird es aktiviert?

Gib in die Adressleiste about:config ein, suche nach "browser.preferences.InContent".  Mit einem Doppelklick den wert in "true" ändern. Du brauchst den Firefox nicht neu starten.


Click-to-play Plugins

Mit der Click-to-play Funktion sind Plugins wie dem Flash-Player standardmäßig abgeschaltet, so werden eingebettete Videos beim Aufruf einer Seite nicht automatisch abgespielt, es muss zunächst auf den Play Button geklickt werden um den Flash-Player zu laden. Google Chrome und Opera haben dieses Feature schon länger.

Wie wird es aktiviert?

Gib in die Adressleiste about:config ein, suche nach "plugins.click_to_play". Mit einem Doppelklick den wert in "true" ändern. Ein Neustart ist dieses mal erforderlich!


Eigenständiger PDF-Betrachter

Mozilla hat seinen Browser um einen eingebauten PDF-Betrachter erweitert. Da dieser Betrachter mit einer Javascript Funktion realisiert wurde muss um PDF's betrachten zu können Javascript aktiviert sein!
 
Wie wird es aktiviert?

Falls diese Funktion nicht schon aktiviert ist dann gib in die Adressleiste about:config ein, suche nach "pdfjs.disabled". Hier mit einem Doppelklick den wert in "false" ändern.  Ein Neustart ist erforderlich.


Die neue Developer Toolbar

Zu den neuen Entwickler Werkzeugen habe Ich schon einen eigenen Artikel geschrieben. Ab Firefox 16 werden
diese zum Standard gehören, mehr dazu hier!

Wie wird diese aktiviert?

Gib in die Adressleiste about:config ein, suche nach "devtools.toolbar.enable". Mit einem Doppelklick den wert in "true" ändern. Anschließend kann man mittels "Strg+Shift+V" die Toolbar aufrufen.



5607 Mal gelesen
+4
4. Nov 2012, 18:47

Kommentare

(1)
RSS
avatar
0
v x
juggernaut 16. Nov 2012, 21:04

Ich freue mich ja schon, wenn die angekündigten Funktionen und Gimmicks nun endlich offiziell freigeschaltet werden. Ich verstehe die Entwickler natürlich, weil sie immerhin freiwillig daran arbeiten, jedoch sollten sie demnächst vielleicht nicht so hoch pokern und sagen, dass eine Funktion erscheinen wird, obwohl sie erst in vier Versionen kommt.


Kommentieren

Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Link Zitieren Code
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
Zukünftige Kommentare zu diesem Beitrag abonnieren (abbestellbar).
 
Bitte klicke jetzt auf den Bestätigungslink in deiner E-Mail.