x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Führt Skype Werbeanzeigen ein?

Führt Skype Werbeanzeigen ein?

Während sich Skype darauf vorbereitet, mit der Fünf-Wege-Videotelefonie eine Ergänzung auf den Markt zu bringen, die später mit Gebühren belegt werden soll, plant das Unternehmen darüber hinaus den momentan noch freien Webtelefonie-Service zu monetisieren.

In einem Interview mit der Zeitung The Telegraph erklärte der CEO Josh Silverman, dass das Unternehmen Schwierigkeiten hat, seinem Wunsch nachzukommen, Skype-To-Skype-Anrufe weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen, ohne dass dabei die Servicequalität leidet. Als Ergebnis erwägt das Skype-Team "ernsthaft", Werbeanzeigen von Drittanbietern einzubinden, um den Service weiterhin kostenlos betreiben zu können.

In diesem Zusammenhang teilt Silverman mit:
Es ist nicht leicht, den richtigen Ansatz zu finden, da Skype für seine Nutzer eine persönliche Sache ist, aber wir denken, unsere Nutzer erwarten, dass wir so handeln, damit wir den Service weiterhin kostenlos zur Verfügung stellen können. Allerdings wird die Integration wird auf geschmackvolle Weise erfolgen.

Wie es aussieht, macht Skype derzeit sein Geld mit bezahlten Dienstleistungen, für die Benutzer Guthaben erwerben, um Festnetz- oder Mobiltelefone anzurufen, Anrufe zu empfangen sowie ein Skype Voicemail-Konto zu verwalten. Vor ca. ein Monat senkte Skype seine Tarife und erweiterte diese Sätze auf weitere Länder.

Da Skype lange Zeit ohne Werbeanzeigen ausgekommen ist, wird eine Einführung — gleich wie geschmackvoll sie auch sein mag — bei den Nutzern starke Reaktionen auslösen; insbesondere bei denjenigen, die sich bislang auf den Dienst verlassen haben, um Ihre Lieben anzurufen oder persönliche Meetings durch Videokonferenzen zu ersetzen.

Wie urteilen Sie über Anzeigen in Ihren Skype-Chats oder während Telefongesprächen?
1506 Mal gelesen
+3
18. Jun 2010, 17:28

Kommentare

(0)
RSS

Kommentieren

Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Link Zitieren Code
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
Zukünftige Kommentare zu diesem Beitrag abonnieren (abbestellbar).
 
Bitte klicke jetzt auf den Bestätigungslink in deiner E-Mail.