x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Der erste iPad Virus und eine Million verkaufte Geräte

Bereits wenige Wochen nach dem Verkaufsstart des populären Apple iPads, konnten Sicherheitsexperten einen Virus mit dem Namen "Backdoor.Bifrose.AADY" ausfindig machen, der sich über das iPad verbreitet.

Der erste iPad Virus und eine Million verkaufte Geräte

Der iPad Nutzer wird hierzu aufgefordert eine neue, iPad-fähige Version von iTunes zu installieren, hinter der sich allerdings nichts anderes, als die oben genannte Malware befindet. Darin enthalten ist ein Trojaner der auf ungeschützte Windows PCs abzielt, um deren Passwörter und Emailzugangsdaten auszulesen und zu versenden. Ebenfalss sollen dann von den infizierten Rechnern SPAM-Mails verschickt werden.

Das iPad selbst zieht daraus keinen Schaden, es wird lediglich die Popularität des neuen Apple-Gerätes ausgenutzt um die Malware auf Windows Rechnern zu verbreiten. Mac-User sind ebenfalls nicht betroffen.

Sicherheitsexperten sind sich allerdings darüber einig, dass der Virus auch bei einem gut geschützten, also mit aktueller Sicherheitssoftware ausgestattetm PC keine Chance hat.

Dennoch die Empfehlung, Apple Software (in diesem Fall explizit iTunes) nur von der original Apple-Homepage herunter zu laden!

<Update:>

Der erste iPad Virus und eine Million verkaufte Geräte

Die Programmierer des "Backdoor.Bifrose.AADY" haben insofern auf das richtige Pferd gesetzt, denn dass iPad wurde nun seit seinem Marktstart am 3. April bis zum 30. April über eine Million mal verkauft.

Das die iPad Verkaufszahlen exponentiell ansteigen würden, war bei dem vorherrschenden Hype zu erwarten, doch ein solches Ausmaß ist dennoch verwunderlich, insbesondere wenn man bedenkt, dass das iPhone mehr als doppelt so lange für die magische Millionengrenze gebraucht hat.

Desweiteren wurden die Applikationen, die über das iPad optional aus dem sogenannten AppStore geladen werden können, bereits über 12 Millionen mal überspielt, so Apple Chef Steve Jobs. eBooks wurden bisher ca. 1,5 Millionen mal aus dem iBookstore von iPad Nutern geladen.

Diese immense Nachfrage führt leider auch dazu, dass man sich in Deutschland nun einen Monat länger, bis Ende Mai, auf eine Einführung dieses Kassenschlagers gedulden muss.
8881 Mal gelesen
+6
29. Apr 2010, 08:36

Kommentare

(5)
RSS
avatar
+2
v x
Bettie 29. Apr 2010, 16:48

Was war denn jetzt an diesem Beitrag so falsch / schlecht, dass hier eine -1 steht und das Karma ebenfalls negativ ist, komme mit der Benutzung hier noch nicht zurecht?

avatar
+1
v x
fyn 30. Apr 2010, 19:26

Den Artikel finde ich nicht schlecht, aber die Überschrift ist etwas reißerisch. Der Virus ist ja eigentlich gar kein iPad-Virus. Naja… Egal…

Wenn du deinen Artikel in einen der Themenblogs verschiebst, dann erscheint er auch auf der Startseite von PC.de.

Achja… Und nen bisschen Power und Karma gibt´s oben drauf!

avatar
0
v x
volume 29. Apr 2010, 17:09

hmm. vielleicht haben die Leute hier schon Schnauze voll von iPad? :)

avatar
+1
v x
ben 29. Apr 2010, 19:17

Nö der Beitrag ist in Ordnung, aber volume könnte mit seiner Vermutung recht haben, teilweise ist die Startseite voll mit iPad und Apple…

Aber schau nicht zu viel auf Karma und Power, schreib wie und was du für gut empfindest, bin im Moment selbst leicht angenervt von dem merkwürdig schwankendem Punkte System.

avatar
+2
v x
Bettie 29. Apr 2010, 20:35

Danke für die aufmunternden Worte, d iPad-Sättigung kann ich auch nach vollziehen


Kommentieren

Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Link Zitieren Code
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
Zukünftige Kommentare zu diesem Beitrag abonnieren (abbestellbar).
 
Bitte klicke jetzt auf den Bestätigungslink in deiner E-Mail.