x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

iTunes: Versteckte Features nutzen

iTunes Versteckte FeaturesFast jeder kennt Es und nutzt Es meist auch mehrere Male täglich. Die Rede ist vom Multimedia-Player iTunes, mit dem man Musik, Filme, Podcasts und Apps verwalten kann. Doch gibt es einige Funktionen, die nicht einfach so in den Einstellungen des Players zu finden sind. Doch auch diese Features sind in einigen Fällen sehr hilfreich und deswegen möchte ich euch in diesem Post die TOP 3 der versteckten iTunes-Features vorstellen, die ihr bestimmt noch nicht kennt.


1.) iTunes speichert iOS Firmwares (IPSW-Dateien)

Wenn ihr über iTunes euer iDevice aktualisiert, dann lädt der Media-Player automatisch aus dem Netz die passende Firmware herunter. Was viele dabei nicht wissen, diese Firmware bleibt auf dem PC oder MAC auch nach erfolgreicher Installation erst einmal gespeichert.
Außerdem ist es so möglich, eine Firmware über die schneller Apple-Server herunter zu laden, welche man jedoch dann zum Widerherstellen seines iDevices benutzen will.

Speicherort (MAC):
<code>~username/Library/iTunes/iPod Software Updates/ </code>


Speicherort (Windows):
<code>%Userprofile%\AppData\Roaming\Apple Computer\iTunes\iPhone Software Updates
%UserProfile%\AppData\Roaming\Apple Computer\iTunes\iPod Software Updates
%UserProfile%\AppData\Roaming\Apple Computer\iTunes\iPad Software Updates </code>


Wenn ihr Windows nutzt, dann gebt den passenden Befehl einfach über [Start] + [Ausführen] ein.

Spericherort IPSW


2.) Playlist vom iDevice in iTunes importieren
Ihr hört oft Musik unterwegs und legt dann auch manchmal neue Wiedergabenlisten direkt auf eurem iDevice an? Doch meistens gibt es dann Zuhause an eurem Computer das Problem, dass iTunes diese neue Liste nicht automatisch übernimmt. Mit diesem Trick ist das in Zukunft kein Problem mehr.

— Schließt euer IDevice an den Computer an und wählt es unter "Geräte" aus.
— Klickt nun mit der rechten Maustaste auf die Playlist, die ihr auf euren Computer übertragen wollt und wählt "Exportieren".
— Speichert die Playlist z.B. auf dem Dektop und  wählt als Format "XML" aus.
— Nun geht ihr in iTunes auf "Datei", dann "Mediathek" und schließlich auf "Wiedergabenliste importieren" und wählt die gespeicherte Playlist.
— Fertig. (Eventuell müsst ihr nur iTunes noch einmal neustarten).

Playlist Export


3.) iTunes Visualizer steuern
Beim Musik hören auf dem Bett oder wenn ihr gerade einmal nicht euren PC benutzt, schaltet ihr oft den von iTunes mitgebrachten Visualizer ein? Doch wusstet ihr, dass dieses meist bunte Farbenspiel noch mehr Funktionen bietet, als nur das zufällige Wiedergeben von Farben und Formen? Denn es ist auch möglich den iTunes Visualizer zu steuern.

— Geht in iTunes unter "Anzeige", dann auf "Visuelle Effekte" und wählt den "iTunes Visualizer" aus.
— Jetzt aktiviert ihr den Visualizer mit [STRG] + [T]
— Nun habt ihr 2 Möglichkeiten den iTunes Visualizer ganz euren Bedürfnissen anzupassen:
— Taste M: Ändert das Muster und Design
— Taste P: Ändert das Farbschema
iTunes Visualizer


3406 Mal gelesen
+3
12. Jul 2012, 14:15

Kommentare

(1)
RSS
avatar
+1
v x
Malena 30. Jul 2012, 11:56

diese versteckten features hab ich tatsächlich nicht gekannt, obwohl ich schon so oft meine yuna für itunes eingesetzt hab. Die Info finde ich aber super! Danke!


Kommentieren

Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Link Zitieren Code
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
Zukünftige Kommentare zu diesem Beitrag abonnieren (abbestellbar).
 
Bitte klicke jetzt auf den Bestätigungslink in deiner E-Mail.