x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Aldi

Medion TabletBei Aldi wird es am 29. März 2012 ein neues Medion Tablet zu kaufen geben. Das 10-Zoll-Android-Tablet Lifetab P9516 unterscheidet sich dabei in einigen Details von dem Vorgänger und soll vor allem einen leistungsfähigeren Akku an Bord haben.

Das neue Aldi-Tablet soll bundesweit in allen Aldi-Filialen für 399,00€ verkauft werden. Neben einem 10-Zoll-Multitouch-Display mit 1280x800 Pixel-Auflösung kommt es mit einem 1 GHz Tegra2 Chip, 32GB internen Flash-Speicher, einen MicroSD / SDHC-Steckplatz für Karten bis 32GB Speicher und WLAN 802.11n, UMTS, HSDPA/HSUPA, Bluetooth 3.0 und GPS.

Von den technischen Daten können Käufer relativ viel erwarten. Der Preis von 399,00€ erscheint vor allem durch den Speicher und die mobile Anbindung durch UMTS / HSDPA fair.
2746 Mal gelesen
+4
20. Mär 2012, 23:46
Medion Akoya S5612 MD 97930 - Aldi Notebook im Test

Im Oktober 2009 hatte Aldi das Medion Akoya S5612 MD 97930 Notebook im Angebot. Seit diesem Zeitraum hat das Notebook nicht sonderlich viel mit einer Preisreduktion am Hut. Zur heutigen Zeit ist es etwas veraltet, vergleichbare Modelle findet man jedoch günstiger — das Medion Akoya S5612 MD 97930 kostet heute jedoch noch immer knappe 500€. Damals war es mit 699€ ein Schnäppchen — wenn man bedenkt was man alles dafür gekriegt hat. Doch wie hat sich das Notebook bewährt und was kann man zu dem externen dazugehörigen DVD Laufwerk sagen?

Verspricht das Gerät tatsächlich die Leistung die angegeben war, oder gab es fortwährend Probleme mit der Hardware? Nach 2 Jahren Nutzung habe ich mich jedenfalls dazu entschieden mir ein neues Gerät anzuschaffen — warum ich das tue? Das Gerät läuft sehr heiß, scheinbar habe aber nicht nur ich das Problem. Ein anderer großer Negativ Punkt ist die fehlerhafte Funktion des integrierten Wi-Fi a.k.a W-Lan.
2115 Mal gelesen
+2
24. Feb 2012, 00:23
Medion Life P4310: Aldi-Smartphone angekündigt

Nach dem unglaublichen Erfolg des ersten Tablets bei Aldi ist es nur wenig verwunderlich, dass der Discounter direkt ein weiteres Produkt aus dem Hause Medion nachlegt. Dieses Mal handelt es sich um das Smartphone Life P4310, welches bei Aldi Nord bereits im Oktober diesen Jahres erhältlich war. Nun bestätigte das Unternehmen, dass das Gerät ab dem 15. Dezember 2011 wieder in den Filialen zu finden sein wird. Das Medion Life P4310 ist im Vergleich mit der dicht aufgestellten Konkurrenz eher günstig, kann daher auch nicht ganz mit den aktuellen Top-Smartphones wie dem iPhone 4S oder dem Samsung Galaxy S II mithalten.

Für einen Preis von 199 Euro erhält man ein 4,3 Zoll großes Smartphone, welches von einem 800 MHz Prozessor der Marke Qualcomm ausgestattet ist. Damit erreicht das Modell zwar nur knapp 50 Prozent der Prozessorleistung von oben genannten Geräten, reicht jedoch für herkömmliche Aufgaben wie E-Mail schreiben oder im Internet surfen vollkommen aus.
3178 Mal gelesen
+1
13. Dez 2011, 22:00
Die nahenden Weihnachtsfeiertage rufen natürlich nicht nur Elektronikhersteller auf den Plan. Auch andere Unternehmen wie z.B. Aldi - mit seinem Tablet-PC Lifetab P9514 - sind bereits auf den Zug von Tablet, Smartphone, Notebook und Co. aufgesprungen. Mittlerweile hat sich auch der Kaffeeröster Tchibo dazu entschlossen zwei interessante Produkte ins Sortiment aufzunehmen. Ab heute, dem 06. Dezember 2011, bietet der Konzern über seinen Online-Shop nämlich das Tablet Acer Iconia Tab A101 und das Netbook Acer Aspire One Happy 2 an. Zumindest das Acer-Gerät wird dann ab Mittwoch, dem 07. Dezember 2011, auch in den Tchibo-Regalen zu finden sein.


Das Iconia Tab A 101 bietet einen 7 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1024x600 Pixel. Standardmäßig verfügt das Modell über die zweitaktuellste Version von Android 3.2 Honeycomb. Eventuell stellt das Unternehmen im kommenden Jahr auch noch ein Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich zur Verfügung. Im Inneren des Geräts werkelt ein Nvidia Tegra 2 Dual-Core-Prozessor. Ausstattungstechnisch bietet das Iconia Tab A 101 zudem einen 8 GB internen Speicher, eine 5 Megapixel Rückseiten-Kamera, eine 2 Megapixel-Frontkamera, einen Micro-HDMI Ausgang, einen Micro-USB-Anschluss, WLAN, Bluetooth 2.1, GPS und HSPA+. Bei all der guten Leistungen und den tollen Funktionen müssen die Kunden lediglich mit einer Akkulaufzeit von 5 Stunden bei vollem Betrieb zufrieden geben.


6293 Mal gelesen
+3
6. Dez 2011, 14:32
Revolutioniert Lenovo den PC-Markt in Europa?

Bei einem Blick auf die Entwicklungen des PC-Marktes in den vergangenen Monaten könnte man glatt meinen, dass diese Art von Computern langsam aber sicher vom Aussterben bedroht ist. Seit Beginn des Jahres 2010 sind in den Medien sowie in den Promotion-Aktionen der Anbieter hauptsächlich nur noch Tablets und Notebooks vertreten. Angebote aus dem PC-Segment verdienen sich hier mittlerweile das Prädikat „Rarität“. Dennoch stehen die Chancen scheinbar gar nicht schlecht, sodass der PC-Markt in Europa früher oder später doch noch einmal auf die Beine kommt. Hauptverantwortlich für dieses Szenario könnte der chinesische Produzent Lenovo sein. Da die Verantwortlichen mit den aktuellen Marktanteilen in Deutschland und Co. nicht einmal annähernd zufrieden sind, soll in Zukunft radikal die Preisschere zum Zuge kommen. Allerdings sollen zunächst überwiegend Produkte von Medion zum Einsatz kommen.
1502 Mal gelesen
+3
24. Sep 2011, 14:00
Günstiges Sandy Bridge Notebook ab sofort bei Aldi erhältlich

In der kommenden Woche –genauer gesagt ab dem 05. Mai 2011 – wird die Handelskette Aldi wieder einmal ein interessantes Notebook in sein Sortiment aufnehmen. Dabei handelt es sich um ein leistungsstarkes Modell mit einem 2,1 GHZ schnellen Intel Core i3-2310M Prozessor. Trotz des relativ günstigen Preises von 559 Euro, bietet der Laptop eine solide Grundaustattung sowie zahlreiche Anschlussmöglichkeiten. Auch von der optischen Darbietung kann sich der Medion Akoya E6224 durchaus sehen lassen. Der 15,6 Zoll große Laptop mit Aluminiumgehäuse und 15,6 Zoll Widescreen Display ist ein optisches Highlight.

Zusätzlich verfügt das Notebook auch über einen USB 3.0 Anschluss sowie eine 750 GB große Festplatte. Ausstattungstechnisch hat das Gerät aber auch noch einen Kartenleser, einen DVD-Brenner, WLAN, LAN, VGA, Bluetooth 3.0 und HDMI zu bieten. Besonders nützlich ist aber auch die 1,3 Megapixel Webcam samt Mikrofon, mit der über diverse Messenger wie Skype videotelefoniert werden kann. Ein Fragezeichen steht derweil noch hinter der Akkuleistung. Von dem Anbieter gibtes diesbzüglich noch keine Informationen, was wohl vermuten lässt, dass der Akku nicht sonderlich lange halten wird. 

Besonders interessant ist aber auch die Integration von Medion — FastBoot. Dank dieser Technologie kann direkt im Internet gesurft werden, ohne zuvor das Betriebssystem hochfahren zu müssen. Selbiges gilt auch für das schreiben von E-Mails sowie dem aufrufen von sozialen Netzwerken wie Facebook. Für alle weiteren Funktionen muss aber wie gewohnt das Notebook hochgefahren werden. Beim Kauf des Medion Akoya E6224 ist zusätzlich noch ein umfangreiches Software-Paket – angeführt vom Betriebssystem Windows 7 – enthalten. 
1074 Mal gelesen
+3
5. Mai 2011, 09:20
Neues Aldi-Notebook kommt mit USB-3.0-Schnittstelle!

Obwohl viele Skeptiker zu Beginn nicht wirklich daran glaubten, hat sich das Netbook auf dem Laptop-Markt mittlerweile einen recht guten Stand erarbeitet. Ähnlich wie auch bei den größeren Notebooks versuchen die Hersteller immer wieder Modelle auf den Markt zu bringen, die sich von den Produkten der Konkurrenz unterscheiden.  Ab Donnerstag, dem 3. März 2011, wird mit dem Medion Akoya E 1226 ein neues Netbook bei Aldi erhältlich sein. Das Aldi-Produkt weist eine Auflösung von 1024x600 Pixel auf und kommt mit einem 10,1 Zoll großen Bildschirm. Angetrieben wird das Gerät von einem 1,66 GHz Prozessor aus dem Hause Intel.

Auch in anderen Hardwarebereichen ist zwischen diesem Netbook und vergleichbaren anderen Produkten kaum ein Unterschied zu erkennen, ein 1GB DDR3-Arbeitsspeicher und eine Festplatte mit einem Speicherplatz von 250 GB können praktisch alle neuen Netbooks bieten. Zusätzlich bietet Medion seinen Kunden eine 1,3-Megapixel-Webcam und eine Chiclet-Tastatur, die ein komfortables und schnelles Schreiben ermöglichen wird. Dennoch ist das Akoya E1226 bei weitem nicht das einzige Gerät, welches diese Funktionen bietet.
1251 Mal gelesen
+3
3. Mär 2011, 14:30
Aldi veröffentlicht ersten PC in diesem JahrObwohl es sich bei Aldi eigentlich um einen Lebensmitteldiscounter handelt, ist es schon seit mehreren Jahren quasi Tradition, dass es in den Läden immer mal wieder tolle Elektronikangebote zu bestaunen gibt. Schon das erste Angebot des Jahres 2011 konnte sich allemal sehen lassen, damals war dies ein Notebook mit USB. 3.0 Anschluss. In wenigen Tagen  wird bei Aldi erstmals in diesem Jahr auch ein PC erhältlich sein, der ebenfalls mit der neuen USB-Schnittstellen Revolution ausgestattet sein wird. 

Obendrein kann der Desktop-Computer auch durch eine sehr gute optische Darbietung punkten. Das schwarz-glänzende Design passt aber auch zur restlichen Ausstattung des Medion PCs. Angefangen bei einem AMD Athlon II X4 640 Quad-Core Prozessor mit 4x 3,0 GHz  verfügt das Teil auch über drei Grafikausgänge, einen HDMI-Anschluss und einer AMD Radeon HD 6670 Grafikkarte. Wobei man leider sagen muss, dass hinter dem Grafikchip ein gewisses Fragezeichen steht. Da es sich um eine völlig neue Karte aus dem Hause AMD handelt, sind bis zum jetzigen Zeitpunkt keine genaueren Daten zur Leistung zu finden.

Aldi veröffentlicht ersten PC in diesem Jahr
Aus diesem Grund würde ich Interessierten  Zockern zunächst noch davon abraten, diesen PC zu kaufen. Spätestens ein paar Tage nach der Veröffentlichung bei Aldi sollte bekannt werden, was die Grafikkarte wirklich zum Leisten im Stande ist. Zumindest am mangelnden Platz dürfte es nicht liegen. Mit einer Festplattenkapazität von 1.500 GB, was wesentlich mehr als einem Terabyte entspricht, lassen sich zig tausende Filme, Videos und Songs auf dem Gerät speichern. Außerdem verfügt der PC auch noch über einen CD/DVD Brenne.  Zumindest was die Anzahl der Schnittstellen anbelangt, kann sich das Hardware-Paket von Aldi allemal sehen lassen. Nicht weniger als fünf USB 2.0 Ports sowie zwei PS/2-Schnittstellen sind in dem Gerät eingebaut. Darüber hinaus gibt es noch Anschlussmöglichkeiten für Mikrofon, Kopfhörer und  sonstige Audio Geräte.
1415 Mal gelesen
+5
1. Feb 2011, 21:06
Nachdem das iPad längst in aller Munde ist und schon den ein oder anderen Klon gefunden hat, scheinen nun auch die Discounter nachziehen zu wollen, allen voran Aldi.

Dann warten wir mal auf das AldiPad...

1335 Mal gelesen
+1
27. Apr 2010, 17:46