x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Circles

Google+ hat bereits über 10 Millionen Mitglieder

Bereits in den vergangenen Tagen und Wochen wurde immer wieder darüber spekuliert, wie viele angemeldete Nutzer das soziale Netzwerk Google+ tatsächlich zählt. In einem Bericht, der über das zweite Quartal des Suchmaschinenbetreibers Auskunft gibt, wurde nun näher auf den neuen Dienst eingegangen. Das Ergebnis kann sich dabei wirklich sehen lassen. Obwohl Google+ noch nicht mal einen Monat alt ist, hat sich vor wenigen Tagen der zehnmillionste User angemeldet.

Bereits in den vergangenen Tagen haben Experten und IT-Freaks darüber Gedanken gemacht, in welchem Bereich die Nutzerzahlen des Facebook-Konkurrenten liegen könnten. Zum damaligen Zeitpunkt wurde immer wieder über eine Zahl zwischen sechs und neun Millionen Nutzer spekuliert. Die Tatsache, dass Google+ trotz Testphase schon eine achtstellige Nutzerzahl zählt, überrascht somit wohl nicht nur den Chef des Unternehmens Larry Page. Immerhin muss bedacht werden, dass sich der Service noch in einer frühen Beta-Phase befindet und nur mit Einladung genutzt werden kann. Die Kritiker dürften somit mit ihren Bewertungen relativ gut liegen. Die Mehrheit der Branchenexperten ging nämlich schon im Vorfeld davon aus, dass sich Google+ relativ schnell zu einem ernstzunehmenden Kontrahenten entwickelt und somit dem Marktführer Facebook Konkurrenz macht.
1697 Mal gelesen
+3
19. Jul 2011, 15:19
Googles Konkurrenzdienst zu Facebook befindet sich in geschlossener Testphase

Zwar wurde erst in diesen Tagen von offizieller Stelle verkündet, dass sich das soziale Netzwerk Facebook mittlerweile einer weltweiten Nutzerzahl von 750 Millionen erfreut. Dennoch durfte das Team rund um Mark Zuckerberg in den letzten Wochen ein wenig ins Schwitzen kommen. Während unter anderem davon berichtet wurde, dass sich in den Vereinigten Staaten eine Vielzahl an Usern im vergangenen Monat vom Dienst abgemeldet haben, droht nun starke Konkurrenz. Wie schon seit mehreren Monaten bekannt ist, basteln die Entwickler des Suchmaschinengiganten Google zurzeit gerade an einem Konkurrenzprodukt. Dieser neue Dienst – der auf den Namen Google+ getauft wird – steht aktuell knapp vor dem Release. Zwar ist das Grundgerüst das Gleiche wie bei Facebook, allerdings möchte der Konzern einige Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten ausweiten. Als registrierter Facebook-Nutzer gibt es zum jetzigen Zeitpunkt die Möglichkeit, seine persönlichen Informationen entweder nur mit Freunden, mit Freunden von Freunden oder praktisch mit dem ganzen Netzwerk zu teilen.

Den Entwicklern von Google sind diese Funktionen aber scheinbar zu wenig. Bei Google+ können von den angemeldeten Usern selbst sogenannte „Circles“ erstellt werden. In jedem Circle lassen sich beliebig viele Menschen hinzufügen. Anschließend können für jeden Circle die Sicherheitseinstellungen selbst eingestellt werden. So lässt sich auf den Punkt genau einstellen, welche Personen auf welche Informationen Zugriff haben sollen. Nachdem einige User scheinbar schon mit den wenigen Einstellungsmöglichkeiten bei Facebook zu Recht kommen, könnte sich in diesem Fall auch bei Google ein Problem ergeben. Allerdings dürfte zweifelsfrei feststehen, dass der Service Google+ von den Datenschützern eher gut geheißen wird.  
1136 Mal gelesen
+3
1. Jul 2011, 02:00