x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

CMS


Keine andere
Software wird im Bereich der sogenannten CMS so häufig eingesetzt wie
Wordpress. Ein Content-Management-System, CMS, dient als Oberfläche zur
gemeinschaftlichen Erstellung, Organisation und Bearbeitung von Inhalten auf
Webseiten. Es sind zwar auch weitere Medienformen möglich, in denen CMS genutzt
werden kann, aber gerade bei Bloggern im Internet ist Wordpress als CMS die
erste Wahl. Im Jahr 2010 basierten bereits 52 % aller Weblogs im Internet
auf Wordpress. Dieser Anteil dürfte sich bis heute erheblich gesteigert haben.

Der größte Vorteil bei Wordpress liegt ohne Frage in der relativ leichten Bedienbarkeitund den Gestaltungsmöglichkeiten der Oberfläche. Dabei liegt Wordpress in einer hohen Anzahl unterschiedlicher Sprachen vor. Viele Anleitungen zu bestimmten Unteranwendungen sind zwar nur in Englisch verfasst, aber die Menüs und Themen von Wordpress lassen sich in der gewünschten Landessprache installieren.  Die Installation ist ein weiteres Feld, die Wordpress zum führenden CMS macht.  Sie ist inzwischen so einfach gestaltet, dass die wichtigsten Schritte automatisch erfolgen, wenn bestimmte Voraussetzungen auf dem betreffenden Server vorliegen.


Nach dem Aufrufen des Dash-Boards lässt sich die Seite mithilfe der bordeigenen Themen oder durch Plugins ändern und erweitern.


Für den Blogger
selbst ist die Artikelverwaltung natürlich das wichtigste Thema. Wie sehen die
verfassten und veröffentlichten Artikel aus. Wie sieht die Bildgestaltung dazu
aus? Das alles ist einfach erklärt und verlangt vom Blogger keine komplizierten
Schritte. Einträge von außen können anhand einer durchdachten Menüführung
administriert werden.
Ein wichtiger Punkt ist natürlich, das Wordpress Verlinkungen zulässt, ohne die keine
Werbeeinnahmen möglich wären. Inzwischen verdienen Blogger mit den bei Ihnen
geschalteten Werbeanzeigen durchaus Geld und Wordpress ist einfach das beste
und zuverlässigste Instrument, um einen blogg zu betreiben. Dazu muss nicht mal
eine eigene Domain unterhalten werden. Einige Anbieter stellen freien
Serverplatz inklusive Datenbank zur Verfügung. Wer möchte, hat seinen Eigenen
Blogg in kurzer Zeit eingerichtet.

 


Die Möglichkeiten mit Wordpress sind sehr umfangreich. So lassen sich über den Bereich Werkzeuge-Daten importieren ganze Blogs umziehen. Eine gute Sache, wenn größere Mengen an Artikeln und Bilder verlagert werden sollen. Durch die einfache Gestaltung von Wordpress lassen sich natürlich themenbezogene Blogs besser einrichten. Wer als Blogger schon länger in diesem Bereich unterwegs ist, weiß das nur ein themenbezogener Blog auf Dauer erfolgreich ist. Erfolgreich bedeutet schlichtweg viele Besucher und viele Klicks. Auch dafür stehen Plugins zur Verfügung, die genau über die Statistik der Webseite Auskunft geben. Diese statistischen Werte wiederum sind die Stellschrauben für den weiteren Erfolg des Blogs, an denen gedreht werden muss.  Wordpress gibt dem Blogger dazu die passenden Werkzeuge an die Hand, und zwar in seiner oder ihrer Sprache. Das ist das Geheimnis des Erfolges von Wordpress.


 



14 Mal gelesen
 0
13. Okt 2014, 15:49
Heute morgen wurden die Links zum Download der Beta-Version des recht neuen Content-Management-Systems "fokus" (OPEN Suite) per Mail an die angemeldeten User — darunter auch ich — gesendet.

Mit der OPEN Suite haben die Entwickler eine kostenlose Version (mit einigen Einschränkungen) ihres neuen — sonst "etwas" teurerem — Systems aufgesetzt.

neues CMS fokus OPEN Suite 2012 im Test

Ich habe mir das CMS auf meinem heimischen Rechner (via xampp) installiert und möchte Euch davon berichten.

2387 Mal gelesen
+4
5. Apr 2012, 02:24
In diesem Beitrag möchte ich Euch ein Windows-Programm vorstellen, mit dem Ihr komfortabel Eure eigene Internetpräsenz erstellen, aktualisieren und veröffentlichen könnt.

Zeta Producer Desktop CMS

Ganz einfach eine eigene Website erstellen mit Homepage-Baukasten und Desktop CMS

(Hinweis: Ich bin der Autor des Programms und deshalb ggf. voreingenommen)

3299 Mal gelesen
+2
4. Jul 2011, 17:06

Joomla, Typo3, Drupal, Wordpress, Contao sind wahrscheinlich eines der bekanntesten und meistgenutzten Content Management Systeme kurz CMS im ganzen Netz. Mein Favorit unter der großen Auswahl an Systemen ist CMSmadesimple.

CMSmadesimple - Modernes, einfach zu bedienendes Content Management System

Was ist eigentlich ein CMS?

Ein CMS ist meist ein größeres PHP-Script, das einem schnell und einfach eine eigene Homepage ermöglicht. Normalerweiße werden nur geringfügig Kenntnisse in den verschiedensten Websprachen benötigt. Heutzutage wird für eines der modernen Content Management Systeme eine MySQL-Datenbank benötigt.

1622 Mal gelesen
+2
18. Dez 2010, 16:35
WordPress 3.0 - die fünf wichtigsten neuen Features

WordPress wird seit längerer Zeit hauptsächlich als technische Plattform für Blogs eingesetzt, da es eine Reihe von Funktionen für das Posten von Blogeinträgen und die Interaktion mit den Lesern bereits mitbringt. Doch mit der erscheinenden Version 3.0 hat sich WordPress fast zu einem vollständigen CMS (Content Management System) entwickelt.

Zwar ist die Liste neuer Features diesmal nicht besonders lang. Unter diesen finden sich aber einige gravierende Änderungen, die vor allem dann relevant sind, wenn man WordPress als CMS einsetzt. Hier also eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen in Version 3.0.
1958 Mal gelesen
+5
21. Jul 2010, 09:46