x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

drucker

Toner RecyclingDrucker sind bereits zu einem Spottpreis erhältlich. Was Verbraucher allerdings beim Kauf solch eines Schnäppchens übersehen, ist der recht hohe Preis des neuen Toners. Die Hersteller subventionieren auf diese Weise die geringen Preise für die Hardware – so wird schnell durch Folgekosten aus dem vermeintlichen Schnäppchen eine teure Angelegenheit. Dies gilt besonders dann, wenn ein hohes Druckvolumen anfällt.
2050 Mal gelesen
 0
22. Jan 2015, 00:59
Der amerikanische Hersteller 3D Systems bringt nun endlich den auf der CES 2013 vorgestellten 3D Drucker namens Cube für jedermann erhältlich auf den Markt.
Der Cube - 3D Drucker für jedermann

7373 Mal gelesen
+1
7. Mai 2013, 16:59


In jedem Büro wird immernoch weitestgehend mit Papier gearbeitet. Dieses wird gedruckt, kopiert, gefaxt, gescannt und anderweitig dupliziert und geteilt. Aber auch Schulen und Universitäten benötigen Geräte oder ein Multifunktionsgerät um das Papier entsprechend behandeln zu können. Die Auswahl der verschiedenen Tintenstrahl-, Nadel-, Laser-, oder auch Fotodrucker, sowie des Scanners usw. muss immer speziell auf die jeweilige Nutzung kalkuliert werden, damit es später keine nervenaufreibenden Diskussionen mit dem Chef, oder auch mit dem Bürokollegen geben wird. In diesem Artikel werden 3 verschiedene Multifunktionsgeräte vorgestellt, welche im privaten Büro-, in einer Schule - oder einem großen Unternehmen Verwendung finden könnten.
2818 Mal gelesen
+1
29. Feb 2012, 19:30
Der richtige Drucker

In beinahe jedem Haushalt befinden sich neben einem Computer auch zumindest ein Drucker. Wer eine solche Anschaffung tätigen möchte, der hat in den Elektronikfachmärkten eine enorm große Auswahl. In den letzten Jahren ist das Sortiment an Druckern mit unterschiedlichen Funktionen und technischen Ausstattungen so breit geworden, dass man als Laie kaum noch durchsieht. Um schnell und relativ einfach das passende Gerät zu finden, sollte man sich bereits vor der Suche einige Fragen stellen, die letztendlich bei der Entscheidungsfindung sehr nützlich sein können. Nachfolgend sind einige interessante Fragen inklusive möglicher Antworten zu finden, an denen sich der Konsument orinetieren kann.  

Welche Art von Drucker wird benötigt?
Im Großen und Ganzen lässt sich ein Druck in drei unterschiedliche Kategorien einteilen: nach dem Zweck, dem Verwendungszweck sowie der Technologie. Bevor man sich für eines der vorhandenen Produkte auf dem Markt entscheidet, sollten zunächst die Bedürfnisse aller drei Bereiche geklärt werden. Beschäftigen wir uns also zuallererst damit, für welchen Zweck ein solches Gerät überhaupt benötigt wird. Die meisten Nutzer werden sich einen Drucker anschaffen, um damit unregelmäßig gewöhnliche Texte sowie eventuell Grafiken und Fotos aufs Papier zu bringen. Um den gewöhnlichen Gebrauch abzudecken, bieten sich neben universell einsetzbaren Druckern auch modernere Tintenstrahldrucker sowie Fotodrucker an. Daneben befinden sich auch dem Markt bereits zahlreiche spezielle Drucker wie etwa tragbare Geräte oder Etikettendrucker. 
3273 Mal gelesen
+3
1. Aug 2011, 14:00
Wie HP Dein Druckerlebnis verändern möchte

HP gab seine neueste Initiative und eine Reihe neuer Geräte bekannt, die dir den Druck von überall zu einem webfähigen Drucker ermöglicht und das ganz einfach mit einer E-Mail.

Bei dieser Idee – die auf Google Cloud Print aufbaut, wird jedem Drucker eine eigene E-Mail-Adresse zugewiesen.
2234 Mal gelesen
+5
17. Jun 2010, 14:50
Kurze Version: Kodak weiß wie man preiswerte Drucker mit einer Menge von großartigen Features macht, der 7720 ist da keine Ausnahme.

Review: Kodak 7250 All-in-One Printer

Eigenschaften:
-802.11n Wireless- und Festanschluss
-LCD-Display
-Druckgeschwindigkeit: 32 s/w, 30 Farbe
-Drahtlos drucken vom iPhone und Blackberry
-UVP: 199 €
1365 Mal gelesen
+5
17. Mai 2010, 12:27
Wer heute ein Dokument ausdrucken möchte, der hat auf seinem lokalen Betriebssystem einen Treiber für seinen benutzten Drucker installiert. Wenn mehrere PCs auf einen Drucker zugreifen, dann haben Sie alle den entsprechenden Treiber.

Google Cloud Print ist die Zukunft des Druckens

Etwas komplizierter wird das Ganze dann, wenn man von einem mobilen Gerät drucken möchte. Ob iPad oder ein Notebook auf Google Chrome OS — Basis kann nicht einfach mit Druckertreibern ausgestattet werden. Und aus diesem Grund bastelt Google nun an seinem Dienst Google Cloud Print. Jede Applikation ob Web, Desktop oder Mobil, soll dann auf jedem Gerät jeden Drucker ansprechen können.
2124 Mal gelesen
+4
16. Apr 2010, 16:58