x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Handy



Nokia Asha 302 im Test
Möchte man nicht unbedingt ein teures Smartphone mit zahlreichen Features und oftmals einer Vielzahl von Funktionen die niemand nutzt, ist das Nokia Asha 302 eine optimale Entscheidung. Dieses ca. 100€ teure Smartphone des Herstellers Nokia überzeugt mit einigen Vorteilen und bietet optimale Qualität, lange Akkulaufzeit und eine leicht zu bedienende Tastatur zum fairen Preis. Mit S40 OS, einer integrierten 3,2 Megapixel Kamera, dem integrierten 128 MB Ram Speicher, sowie dem 1GHz ARM 11 Prozessor erfüllt es hohe Erwartungen und eignet sich für Menschen, die auch trotz Smartphones, noch in der realen Welt leben und das Phone nur für die angenehmen Seiten des Lebens nutzen.

Hier hat man mit einem Touchscreen und der trotzdem vorhandenen Tastatur die freie Entscheidung, auf welchem Weg die Eingaben erfolgen und der Nutzer das Smartphone bedienen möchte. Schnell im Internet surfen, Fotos hochladen oder Emails beantworten stellt sich nicht als Problem heraus und ist aufgrund der Tastatur besonders einfach. Auch spielen kann der Nutzer mit seinem Nokia Asha 302 und wird begeistert sein, wie einfach die Bedienung sich mit großen Tasten und Touchscreen gestaltet. 
Wo es Vorteile gibt, präsentieren sich natürlich auch einige Nachteile.

Bei diesem Gerät sind die Nachteile aber eher minderer Natur und äußern sich lediglich darin, dass S40 OS ein wenig beschwerlich zu bedienen ist und eine schnelle Handhabung ein wenig Übung erfordert. Der kleine Bildschirm muss nicht unbedingt als Defizit gesehen werden, da dieser Platz für die vorteilhafte Tastatur schafft und eine Bedienung außerhalb des Touchscreen Modus ermöglicht. Das Nokia Asha 302 verfügt nur über eine begrenzte Zahl von Anwendungen und ist somit für App Sammler eher weniger geeignet.
9982 Mal gelesen
+4
4. Sep 2012, 18:47
Bezahlen wird immer mobiler und im Zuge dieser Wandlung wollen Handyhersteller und Netzbetreiber auch ein Stück vom Kuchen abhaben. Die Lösung NFC Chips.
Quelle: chip.de
Quelle: chip.de
1827 Mal gelesen
+4
6. Jul 2012, 20:50
Facebook Phone
In den letzten Tagen und Wochen gab es schon einige Gerüchte darüber, dass Facebook eventuell den Bau eines eigenen Smartphones plant. Immer wieder tauchen verschiedene Bilder und Konzepte im Netz auf, welche darauf hinweisen. Dann gab es noch Gerüchte darum, dass Facebook nun Apple Ingenieure anheuert, welche das neue Telefon mitdesignen sollen. Dieses Gerücht scheint jetzt bestätigt, wodurch die Diskussionen im Netz natürlich weiter angefacht werden. Alles weitere zu diesem Thema findet ihr in diesem Beitrag.

4235 Mal gelesen
+4
23. Jun 2012, 15:21
"Come and Meet The Next Galaxy" — Dies war der Text, der auf Samsungs Einladung zum heutigen Event zur Enthüllung des neuen Samsung Galaxy S3 stand. 

Ab 20:00 Uhr konnte man heute die Live-Übertragung der Veranstaltung über das Internet ansehen. Wer den Live-Stream verpasst hat kann die Aufnahmen zur "Samsung Mobile Unpacked 2012" weiterhin online angucken.





Kann die neue Generation in der Galaxy-Reihe den anderen aktuellen Smartphones das Wasser reichen, oder trifft man hier auf herbe Enttäuschung? Spricht das "Designed for humans" Smartphone an?

3682 Mal gelesen
+3
3. Mai 2012, 23:37
Jeder hat bestimmt schon einmal einen Screenshot seines Desktops erstellt um diesen Freunden zu schicken oder einfach nur ins Internet zu laden.

Wenn Ich nun aber einen Screenshot  meines Androidhandys erstellen will, muss ich es dann in meinen Scanner legen?






13636 Mal gelesen
+2
8. Apr 2012, 20:25

So liebe Leute gebt fein acht, was die Gerüchteküche euch hat heute mitgebracht.

Von Samsung gibt es zwar noch kein offizielles Statement zu dem Galaxy SIII, aber es sind doch einige technischen Daten zu dem neuen Monsterphone durchgesickert. Wenn die das alles in das Slimcase reingebaut bekommen, wandert mein SII direkt auf die Auktionsplatform - schwör!
2435 Mal gelesen
+3
27. Feb 2012, 23:07

E-Mail Spam adé!

Nahezu jeder von uns kennt die unerwünschten Informationen die uns auf dem Handy, im Postfach oder im Internet begegnen. Die Rede ist von Spam. Spam nervt und ist auch sonst ist dieser Müll bei den meisten ein Grund für müde Gesichter. Spam ist weit verbreitet und als diese Masche vor einigen Jahren erfunden wurde um unsere Aufmerksamkeit zu erlangen, konnte man es durchaus noch als erfolgreiche Methode neue Kunden an Land zu ziehen ansehen. Heutzutage möchte jedoch niemand mehr von Unternehmen, Magazinen, Betrügern oder anderen Fremden angerufen, angeschrieben oder sonstwie belästigt werden.

Es geht mittlerweile soweit, dass immer öfter fremde Menschen an der eigenen Haustüre klingeln und die Frechheit besitzen auch noch ins Haus gelangen zu wollen um das tollste Produkt der Welt vorzustellen, selbstverständlich mit jeder Menge Verträge in der Tasche mit der Hoffnung auf Provision. Dies kann man nun nicht direkt als Spam bezeichnen, jedoch ist dies schon fast eine Ruhestörung und nervt ebenfalls gewaltig. Doch wie schützt man sich vor ungewollten E-Mails? Wie sollte Mann/Frau reagieren, wenn es wieder zu diesen Unannehmlichkeiten kommen sollte? Nachfolgend werden einige Vorschläge unterbreitet, wie man mit E-Mail Spam umgehen kann:

2599 Mal gelesen
+3
7. Okt 2011, 15:45
Base hat mit dem bisherigen Lutea Modell gute Erfahrungen gemacht. Kein Wunder also, dass die Mobilfunkmarke sich nun dazu entschlossen hat, auch das Lutea 2 ab Oktober mit ins Aufgebot zu nehmen. Es ist wie sein Vorgänger in einem Vertrag mit einer Flatrate für Daten erhältlich. Der chinesische Hersteller ZTE verspricht zudem beste Qualitäten des Android Smartphones
In Deutschland wurde schon das erste Modell von Lutea eigentlich nur minimal modifiziert. Es war in Asien bereits als ZTE Blaze erhältlich und bei Base unter dem Namen Lutea eingeführt worden. Das neue Lutea Modell geht einen ähnlichen Weg. Während es eigentlich schon als ZTE Skate erhältlich ist, wird es durch kleine Modifikationen zum Lutea 2 von Base.
 
1581 Mal gelesen
+2
22. Sep 2011, 22:33