x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Intel

Im Rahmen der Intel Messe Intel Developer Forums (IDF) in San Francisco stellte Intels Chief Product Officer David Perlmutter die vierte Core-Prozessoren Generation vor. Laut David Perlmutter stellt der neue Prozessor mit dem sogenannten Codewort „Haswell“ einen großen Fortschritt gegenüber den aktuellen Ivy-Bridge-Prozessoren dar.
Intel Developer Forums (IDF) 2012
1020 Mal gelesen
+2
13. Sep 2012, 14:15

Lesen Sie vor dem Samsung DA-E750 Review:

Kurze Zusammenfassung von Samsungs Entwicklung & aktuelle Updates

Samsung Electronics
ist einer der größten Elektronikhersteller weltweit. Er ist in 72 Ländern mit 197 Niederlassungen tätig und besitzt 206.000 tatkräftige Mitarbeiter. 1969 wurde Samsung Electronics in Seoul, Südkorea gegründet. Der Firmensitz befindet sich seitdem immer noch dort. Ob digitale Medien, digitale Geräte, Telekommunikationsnetzwerke oder LCD-Monitore: Der Elektronikhersteller besitzt alles, was das Herz begehrt. Immer wieder zeichnete ihn die Popularität und die hohe Qualität aus. Samsung hat 2010 12,7 Mia. EUR als Investionsbudget gesetzt. Damit haben Sie mehr als ihre direkten Konkurrenten Intel, IBM und Sony zusammen investiert. 2011 hat Samsung übrigens einen Umsatz von 10,84 Mia. EUR gemacht. Der Firmenssitz hat insgesamt schon mehr als 143,1 Mrd. US-Dollar Umsatz erwirtschaftet. Sunny Lee ist nun seit Februar 2012 der Geschäftsführer der Samsung Electronics. Er tritt als Nachfolge von Seung-Kak Kang an.

3756 Mal gelesen
+1
28. Jul 2012, 02:12
Intel LogoIn jüngster Vergangenheit gab es immer wieder Spekulationen über die Preise der nächsten Prozessorgeneration "Ivy Bridge" von Intel. Nun sollen die neuen Prozessoren in einer knappen Woche verkauft werden und die offiziellen Preise sind aufgetaucht. Die Preisgestaltung ähnelt dabei den Preisen der füheren Generationen.
1078 Mal gelesen
+2
14. Apr 2012, 21:54
Media Markt : HTC One X im Angebot

Schon bald ist wieder Geschenke Zeit angesagt, denn Ostern steht mal wieder vor der Tür. Als Geschenk eignen sich so ziemlich viele Dinge, zum Beispiel das Smartphone HTC One X. Mit ca. 580.-€ ist es zwar nicht gerade günstig, wer jedoch Spitzenleistung und Spitzenfreude kaufen möchte (ohne Sim-Lock) muss nunmal etwas tiefer in die Tasche greifen um nicht enttäuscht zu werden (oder an einen Vertrag gebunden zu sein). 
1754 Mal gelesen
 0
30. Mär 2012, 23:09


Wir brauchen ständig neue Frisuren, neue Kleidung und der alte Kaffeefilter muss auch wieder durch einen moderneren ersetzt werden. Alles ist leider vergänglich - genauso auch die Computertechnologie. Niemand hat heute noch einen Amiga zu Hause stehen und alle 2 bis 3 Jahre werden einzelne Teile aufgerüstet, oder ganze Komplettsysteme einfach durch neuere Geräte ersetzt. Den Wandel der Zeit kann man nunmal nicht aufhalten und so muss man jedesmal aufs neue - etliche Systeme miteinander vergleichen, je nachdem für welchen Zweck der Computer nunmal gebraucht wird. Einige Unternehmen oder Ämter brauchen nämlich meist nicht die Höllenmaschine die Hubert für sein hochauflösendes World of Warcraft braucht. Genau hier liegt nämlich der Hund begraben: Viele Computernutzer kennen sich nicht gut genug aus um sich den eigenen Computer selbst zusammen zu bauen und verzichten lieber einfach auf einige Funktionen oder Dienste die man eigentlich gerne im eigenen Rechner verbaut hätte, also kauft man meistens einfach irgendwas „anderes". 

4064 Mal gelesen
 0
19. Mär 2012, 19:47
Notebook mit 12 Stunden Laufzeit: Das Toshiba Portege R830-1EE
Verschiedene Berufe jagen den ein- oder anderen schonmal von A nach B wobei die Distanz dieser Ortschaften oft mehrere hundert Kilometer beträgt. Eventmanager oder auch Selbstständige aus verschiedenen Fachbereichen nutzen das Notebook daher fortlaufend. Ob im Zug- oder auf dem Nebensitz im Auto — der Laptop ist bereits seit Jahren im Dauereinsatz. Genau für diesen mobilen und ständig bereiten Einsatz hält jedoch nicht jedes X-beliebige Notebook sein Akku hin. Schließlich ist bei Dauerbelastung bei vielen Geräten schon nach einigen wenigen Stunden das Akku leer und der Geschäftsmann muss dann genervt zum Notizblock greifen und die letzten Schritte aus dem Kopf auf Papier bringen um sich vor einem wichtigen Termin doch noch retten zu können.
1653 Mal gelesen
+2
29. Feb 2012, 13:58
Hewlett Packard Notebooks: Neue Envy und Pavilion Modelle
Beim PC-Hersteller Hewlett Packard geht es in diesen Wochen wirklich heiß her. Nachdem erst in der vergangenen Woche das erste Ultrabook namens Folio 13 vorgestellt wurde, treibt das Unternehmen seine Bemühungen auch in anderen Bereichen weiter voran. Die beiden beliebten Notebook-Serien Envy und Pavilion erhalten jeweils neue Modelle. Hewlett Packard nahm bei seiner Envy Notebook Reihe schon seit etwas längerer Zeit keine Veränderungen mehr vor. Bereits in naher Zukunft wird das Unternehmen die beiden Modelle Envy 15 und Envy 17 in das Sortiment aufnehmen. Auffallend dabei ist das veränderte Design, welches mit seinem silberfarbenen Metallgehäuse mit roten und schwarzen Elementen ziemlich edel wirkt. Die beiden Geräte aus dem Hause HP eignen sich speziell für den Einsatz in dunkleren Räumen oder in den Abendstunden. In den Tastaturen wird nämlich jeweils eine Beleuchtung untergebracht, die sich automatisch ein- und wieder ausschaltet.  
2472 Mal gelesen
+2
21. Nov 2011, 12:00
 Unternehmen legen große Hoffnungen in Ultrabooks

Wie schnell sich eine Situation im Leben ändern kann, müssen viele Menschen mehrmals im Jahr erleben. Anhand des nachfolgenden Beispiels lässt sich aber auch sehr gut feststellen, dass dieses Phänomen auch in der IT-Branche seine Gültigkeit hat. Einige der interessierten Kunden werden sich eventuell noch an die Ankündigung Intels erinnern können, dass mit sogenannten Ultrabooks der Markt angekurbelt werden sollte. Der Konzern sprach damals zwar in höchsten Tönen von den geplanten Notebooks mit flachem Design und niedrigem Gewicht, richtige Freude schien bei den Herstellern aber zu keinem Zeitpunkt aufzukommen. Erst nachdem Intel einige Promotion-Aktionen startete und den Produzenten von Notebooks einige Zugeständnisse im Bezug auf die Produktionskosten machte, stieg das Interesse an diesen Produkten ein wenig an. Inzwischen dauert es nur noch wenige Tage, bis die ersten Ultrabooks hierzulande in den Regalen zu finden sein werden.
1844 Mal gelesen
+3
29. Sep 2011, 10:35
Toshiba präsentiert neues Ultrabook „Portégé Z 830“

Mittlerweile ist es schon eine ganze Weile her, dass der IT-Konzern Intel sein sogenanntes Ultrabook-Konzept an die Öffentlichkeit brachte. Obwohl sich das Unternehmen einen regen Zuspruch seitens der Notebook-Hersteller erhofft hatte, fiel die Reaktion in den ersten Wochen eher nüchtern und zurückhaltend aus. Erst nachdem mehrmals über den Preis diskutiert wurde und Intel einige Promotion-Aktionen durchführte, ließ sich doch der ein oder andere Produzent breitschlagen. Mittlerweile hat sich auch der japanische Konzern Toshiba zu jenen Unternehmen hinzugesellt, die ein oder mehrere sogenannte Ultrabooks an den Start bringen möchten. Schon im Rahmen der IFA 2011 in Berlin stellten die Verantwortlichen ein Modell aus, welches auf der Ultrabook-Idee von Intel basiert.   
Knapp zwei Wochen nach dem Event in der deutschen Hauptstadt gibt es nun konkrete Informationen rund um das Toshiba-Ultrabook. Wie das Unternehmen in diesen Tagen offiziell bekanntgab, wird das Notebook mit einer Größe von 13,3 Zoll auf den Namen Portégé Z830 hören. Das Markenzeichen dieser speziellen Notebook-Modelle ist vor allem das geringe Gewicht. In diesem Bereich haben die Entwickler und Designer nach eigenen Angaben einen echten Volltreffer gelandet. Mit 1,12 Kilogramm wird das Portégé Z830 nur minimal schwerer ausfallen als beim kleinsten MacBook Air Modell. Dabei sollte man aber nicht vergessen, dass das Notebook von Apple um über 1,5 Zoll kleiner ausfällt. Zusätzlich ist das Gerät in der Lage aufgrund seiner hohen Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten Inhalte in HD-Qualität wiederzugeben.
2818 Mal gelesen
+4
20. Sep 2011, 16:17