x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

iPod nano



Wie wahrscheinlich schon die ganze Bevölkerung bemerkt hat, stellte Apple am 12. September 2012 zusammen mit dem IPhone 5 die neue IPod-Reihe vor. Diese beinhaltet der gewohnte iPod Touch, der nach Angaben von Apple erweitert und verbessert wurde. So wurde zum Beispiel der Display gemäss iPhone 5 vergrössert und alle Features vom iPhone 5 ergänzt. Ganz neu designt wurde aber der iPod Nano. Eine besondere Veränderung ist in der Dimension zu erkennen. Diese liegt jetzt zwischen dem alten Nano und dem Touch, was meiner Meinung nach die Reihe der iPods sehr schön ergänzt. Bei den iPod Shuffle und Classic wurden nur kleine Änderungen vorgenommen. Optisch sehen sie immer noch gleich aus und Features sind keine dazu gekommen. In diesem Beitrag werde ich eine kurze Übersicht über den iPod Nano und Touch und dessen Veränderungen zeigen.
1645 Mal gelesen
+4
19. Sep 2012, 13:21

Das Thema Smartwatch ist langsam aber sicher richtig in Fahrt gekommen. Der Kalifornier Anyé Spivey stellt mit dem „Syre Watch Case“ nun seine neue, innovative Idee vor. Der iPod nano wird mit seiner Idee zur Sport-Smartwatch mit Bluetooth. Der Erfinder ist nicht nur ein Apple-Fan, sondern auch ein Sportliebhaber, erklärt Anyé Spivey in seinem Produktevideo zum Syre Watch Case.
1635 Mal gelesen
+2
8. Sep 2012, 12:27
iPod Nano UhrIn dem folgenden Beitrag möchte ich euch über meine Erfahrungen berichten, den aktuellen iPod Nano (6. Generation) als Armbanduhr zu nutzen. Ich selber habe ein passendes Armband seit einem halben Jahr und werde euch hier unter anderem über meine Einschätzungen im Bezug auf die Alltagstauglichkeit, Akkulaufzeit im Uhrbetrieb und den Funktionsumfang informieren.

 

11954 Mal gelesen
+4
20. Jun 2012, 15:00
Ein iPod nano der sechsten Generation mit seinem stolzen Preis von 149 $ kostet der Firma aus Cupertino Berichten zufolge bei der Herstellung nur 45,10 $ — das entspricht etwa 30% des Listenpreises.
Herstellungskosten eines iPod nano nur 45,10 Dollar
Gegenüber TG Daily sagte Andrew Rassweiler, Chefanalyst bei iSuppli: „
Statt wie andere Hersteller immer mehr Features in ihre Produkte einzubauen, hat Apple beim iPod der sechsten Generation sogar einige Features weggelassen, um Formfaktor und Funktion gerecht zu werden. Das hat Apple ermöglicht, auch die kleinste iPod-Version mit Touchscreen anzubieten und gleichzeitig die Komponentenkosten gering zu halten.“
Durch das Weglassen der eingebauten Kamera sowie der Verwendung des gleichen 8 GB großen NAND-Flash-Speichers wie bei der Vorgängergeneration hat Apple laut Rassweiler eine deutliche Reduzierung der Herstellungskosten erzielt.
1680 Mal gelesen
+4
19. Okt 2010, 16:10