x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

JavaScript

Login mit Eingaberhythmus-PrüfungStändig ist die Rede von Sicherheit, und wie man es schafft, dass das eigene Benutzerkonto nicht missbraucht werden kann.
Diesem Problem habe auch ich ein paar Stunden gewidmet und habe mit RhythmAuth mal einen ersten (eigenen) Test in Sachen Rhythmus-Prüfung entwickelt.

In diesem Artikel möchte ich kurz erleutern, wie die musikalische Prüfung mehr Sicherheit gegen Missbrauch durch einen anderen Menschen bietet, der sehr viel höhere Mehrwert bei einer Brute-Force-Attacke aber im Moment noch angezweifelt werden darf.
883 Mal gelesen
+1
25. Dez 2013, 00:05
Bildquelle: Rudolpho Duba  / pixelio.deDas Internet entwickelt sich rasend schnell und Webseiten gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Mit Redaktionssystemen wie WordPress können heute auch absolute Einsteiger eine eigene Webseite gestalten oder einen Webblog betreiben. Auch wenn viele dieser Systeme selbsterklärend sind, ist die reine Existenz einer eigenen Webseite noch lange kein Garant dafür, dass selbige auch Nutzer anzieht und an sich bindet. Positive Aufbereitung der eigenen Webpräsenz setzt sich aus informativem Inhalt, Nutzerfreundlichkeit,
gutem Design und technischer Raffinesse zusammen.

Damit sich Neueinsteiger und Profis hier permanent weiterentwickeln können, erscheinen am laufenden Band neue Fachbücher und DVDs, die in den zugehörigen Bereichen einiges an Wissen kompetent und anschaulich aufbereiten. Ein paar Beispiele aus der Fachliteratur sollen dementsprechend an dieser Stelle vorgestellt werden, wobei natürlich nicht jedes Werk für jede Zielgruppe geeignet ist.
4392 Mal gelesen
+4
15. Okt 2013, 22:47
HTML5, CSS3 & JavaScriptDas Web schläft nie! Ebenso wenig die Weiterentwicklung im und um das Web. Erfreulich, dass auch die Tutoren in Form von Autoren oder Video-Trainern immer bemüht sind, die Neuigkeiten und Tendenzen zu erklären und darzulegen. Beim Blick auf die Landschaft der aktuellen Veröffentlichungen wurden die nachfolgenden Publikationen einer genaueren Betrachtung unterzogen.

Mit „HTML5, CSS3 & JavaScript“ (Wiley-Verlag) ist von Juan Diego Gauchat ein Buch in deutscher Übersetzung erschienen, dass sich den Neuerungen des Trios HTML5, CSS3 und JavaScript im kombinierten Einsatz widmet. Zunächst wird HTML5 kurz beschrieben, um dann die spezifischen Neuerungen darzulegen. Über Struktur und Tiefe des HTML-Dokument-Bodys gibt es eine kleine Beschreibung der neuen Elemente small, cite und address.
1376 Mal gelesen
 0
5. Dez 2012, 02:35
Viele Interessante Neuerungen für Webentwickler warten darauf entdeckt zu werden, eine Intuitiv wirkende Toolbar die am unteren Browserrand ihren Platz hat ist die neue Steuerzentrale für alle alten und neuen Webentwicklerwerkzeuge die Firefox mit sich führt. Hierzu gesellen sich natürlich auch der bewährte Javascript-Debugger der mit Version 15 Offiziell Integriert und der Webinspector der seit Version 14 mit an Board ist, sie flossen in die neue Toolbar mit ein und sind ebenfalls weiterentwickelt worden.

Responsive Mode

Eines der neuen Werkzeuge das einige Webentwickler wohl am meisten freuen wird ist der "Responsive Mode" damit können Webseiten in der Größe skaliert werden ohne dabei das Browserfenster zu verändern, stressfreies Analysieren einer Webseite in verschiedener heute gängiger Auflösungen der Smartphones und Tablets wird sobald keiner mehr missen
wollen.

1728 Mal gelesen
+5
10. Sep 2012, 17:57
Es scheint es geht im neuen Jahr auch gleich wieder richtig los mit Entwicklungen. Die Höhepunkte im Januar waren einige Pläne für Verbesserungen von CSSOM, der Implementierung von CSS-Variablen und die Integration von Interactive Validation in WebKit. Ich werde mich nicht mit H.264 befassen. Darüber haben sich schon genügend andere Personen Gedanken gemacht.

Falls du an Neuerungen im Bereich HTML interessiert bist, empfehle ich dir den Artikel  von Anne van Kesteren über die neuesten Änderungen rum um WHATWG. Der Beitrag befasst sich hauptsächlich mit Diskussionen aus der Verteilerliste whatwg@whatwg.org und ist recht interessant!
Tab Atkins, Mitglied der CSS-Arbeitsgruppe und des Google-Chrome-Teams, hat die Präsentation, die er gehalten hat, veröffentlicht. Darin kommt CSSOM - die Schnittstelle zwischen Javascript und CSS – nicht gerade gut weg. Die Präsentation stellt vier relativ neue Konzepte vor:
1467 Mal gelesen
+5
15. Feb 2011, 14:31
Wie in meinem vorherigen Beitrag "Gültige id-Attribute der HTML-Elemente" ausgeführt, beschränkt HTML 4.01 das erlaubte Format für id-Attribute recht stark:
ID- und NAME-Attribut muss mit einem Buchstaben ([A-Z, a-z]) beginnen, dem eine beliebige Anzahl von Buchstaben, Ziffern ([0-9]), Bindestrichen („-“), Grundstrichen („_“), Doppelpunkten („:“) und Punkten („.“) folgen kann.
Nun, HTML5 lässt jetzt nahezu jeden Wert für id-Attribute zu:

Auszug aus HTML5 3.2.3.1 das id-Attribut:
Der Wert muss eindeutig unter allen IDs im Unterbaum des Elements sein und mindestens aus einem Zeichen bestehen. Der Wert darf keine Leerzeichen enthalten.
Mindestens ein Zeichen, keine Leerzeichen.

Damit ist es nun auch möglich z.B. Akzentbuchstaben zu verwenden. Natürlich erhöht sich damit auch die Chance, dass du dir selber in den Fuss schiesst, da nun auch id-Werte möglich sind, die Probleme mit CSS sowie JavaScript verursachen könnten, wenn du damit nicht vorsichtig bist.
2157 Mal gelesen
+2
14. Dez 2010, 15:22

Vor ein paar Tagen erschien die neue Beta-Version Nr. 7 des beliebten Internet-Browsers Firefox. Größte Neuerung ist die verbesserte Javascript-Engine "Jägermonkey", die den Fuchs laut Mozilla 3-mal schneller als die Vorgängerversionen macht. Da das WWW eh in Richtung aufwendiger Animationen mittels Javascript geht, kommt eine derartige Neuerung gerade recht.                                                 Zudem können 3D-Inhalte ohne Plugin dargestellt werden. Voraussetzung dafür, ist eine passende OpenGL-Grafikkarte. Außerdem hat Mozilla erweiterte HTML5-Formular-Funktionen in die neue Beta-Version gesteckt. Addon-Entwickler können sich auch noch über eine finale Addon-API freuen. Man hoffe, dass dadurch mehr Erweiterungen mit Firefox 4 kompatibel werden.

Download Firefox 4 Beta 7

Firefox 4 Beta 7 schlägt Konkurenz in Puncto Javascript-Geschwindigkeit

Fazit

Muss sagen, dass die Beta 7 meiner Meinung nach fühlbar schneller geworden ist. Finde es gut, dass Mozilla auch Schnelligkeit mag. Werde aber vorerst noch bei Opera/Chrome bleiben, da diese noch stabiler wirken, als die 4er-Version.

1034 Mal gelesen
+2
15. Nov 2010, 14:51
Rating der ProgrammiersprachenHolländische Firma TIOBE hat ihr aktuelles Rating der Programmiersprachen (auch bekannt als Tiobe-Index) veröffentlicht. Die Bewertung basiert auf den Daten aus verschiedenen  Suchmaschinen, Stellenanzeigen, Kursangeboten, die bestimmte Programmiersprachen betreffen.


Bemerkenswert bei der diesmaligen Aktualisierung ist das starke Wachstum der von Apple entwickelten Programmiersprache Objective-C (2,54% in einem Jahr, auf dem direkten Weg zur Programmiersprache des Jahres 2010). Auch die neue Sprache von Google Go ist  unter den Top 20 (vorher wurde Go von TIOBE zur Programmiersprache des Jahres 2009 ernannt), ist aber vom Platz 13 (Januar 2010) auf Platz 20 gerückt.
3288 Mal gelesen
+4
27. Okt 2010, 13:27
Dynamische Breite mit JavaScript
Feste oder flexible Breite? Diese Frage stellen sich Webdesigner wieder und wieder. Die einen befürworten Webseiten mit festen, fixierten Designs. Die anderen schwören auf flexible Layouts. Doch man kann auch den Benutzer entscheiden lassen was ihm persönlich gefällt. Ich habe versucht dieses Problem mit einem JavaScript zu lösen und möchte meine Lösung vorstellen.

Ganz klar — es gibt mindestens 2 Ansätze:
  1. zwei getrennte Layouts (HTML + CSS) erstellen und zwischen den beiden umschalten
  2. Seitenbreite dynamisch über JS ändern ohne die Seite neu zu laden

Ich habe mich für den zweiten Ansatz entschieden. Das Ergebnis kann man hier anschauen.
2030 Mal gelesen
+5
20. Okt 2010, 12:20