x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Jelly Bean

Diverse Nightly Builds für Cyanogenmod 10.1 sind abrufbar. Das freut alle Smartphonebesitzer, für deren Geräte es kein Update auf die aktuelle Androidversion 4.2 (Jelly Bean) gibt, denn so kommt man doch an die neuesten Features. Bildquelle: Wikipedia
1397 Mal gelesen
 0
19. Dez 2012, 11:11
Samsung bringt im November 2012 das 10 Zoll Google Nexus 10 Tablet mit Android 4.2 auf den Markt. Alle wichtigen Details zum Tablet hier im Test.
http://www.blogcdn.com/www.engadget.com/media/2012/10/nexus-10-product-image2.jpg
6045 Mal gelesen
+5
3. Nov 2012, 18:48
Android ist dabei eine völlig neue Spielkonsole auf den Markt zu bringen. Die Macher der Spielkonsole verfolgen eine komplett andere Strategie wie die Konkurrenz Konsolen Playstation, Xbox und Wii. Ein Konkurrent mit Potenzial oder eher ein Flop ohne Chancen?
Ouya: Die Android-Spielkonsole
5264 Mal gelesen
+4
3. Nov 2012, 11:45
Das neue HTC J Butterfly soll HTC wieder an die Spitze des hart umkämpften Smartphone Markt bringen, den richtigen Schritt geht das Unternehmen schon mal.
http://androidandme.com/wp-content/uploads/2012/10/htc-j-butterfly-630.jpg
9564 Mal gelesen
+4
18. Okt 2012, 19:41
!! UPDATE (Teillösung) !!Das Samsung Galaxy s3 per SMS zurücksetzbar.

http://www.mobiflip.de/wp-content/uploads/2012/05/samsung_galaxy_s3_presse_header.jpg
Auf der Hackerkonferenz Ekoparty hat der Sicherheitsexperte Ravi Borgaonkar demonstriert wie man aus der Ferne ein Samsung Gerät mit Android komplett zurücksetzen kann. Diese Geräte wurden durch Samsung-Software optimiert, welche das Leck in Android verursacht haben. Schwäche ist das Firmeneigene Wählprogramm wodurch Smartphones ohne Rückfrage sogennante USSD-Codes (Unstructured Supplementary Service Data) ausführen.
5056 Mal gelesen
+5
25. Sep 2012, 19:10
Nexus 7 Tablet PC überall ausverkauft

Sie möchten unbedingt den brandneuen Nexus 7 Tablet PC von Google haben? Dann müssen Sie sich auf eine Wartezeit einstellen.
Nur ein paar Wochen nachdem der Suchmaschinen-Riese auf seiner jährlichen Google I/O Entwicklerkonferenz den glänzenden und leistungsstarken Nexus 7 vorgestellt hat und er dann am Freitag in den Handel kam, ist er nur schwer zu bekommen. Der Mangel an Nachschub deutet auf eine große Nachfrage hin, es ist aber auch möglich, dass Google das Modell absichtlich nur in geringer Anzahl ausliefert, um einen Hype darum entstehen zu lassen (wie von Apple bereits erfolgreich am gemeinen Volk getestet). Bei Einzelhändlern wie Staples-, sowie GameStop-, als auch Best Buy und Sam’s Club ist das 16GB Modell (203 €) in Übersee schon ausverkauft. Sogar der Google Play store kündigt vollmundig an, dass er den Nexus 7 in ein oder zwei Wochen ausliefern wird und gibt damit einen Lieferrückstand im Vergleich zur Nachfrage zu.

 
1067 Mal gelesen
+1
19. Jul 2012, 08:00
Google Nexus 7 mit Jelly Bean im Test

Google Nexus 7 mit Jelly Bean im großen Testbericht / Vorwort

Das erste Google Tablet auf dem Markt ist (wie erwartet) tatsächlich sehr beeindruckend. Partner Asus hat somit einen erstaunlich soliden Job fürs Geld erledigt: Nicht nur das Google mit dem Nexus 7 auf dem heutigen Tablet Markt mithalten kann — das Nexus 7 überholt sogar größere Tablets und schlägt diese mit der enormen Leistung: 

Eckdaten

  • 7" 1280 x 800 IPS Display mit Schutzglas
  • Tegra 3 quad-core SoC, 1GB RAM
  • 8GB/16GB Speicher
  • NFC, Bluetooth, Wi-Fi N, USB
  • Android 4.1 Jelly Bean




Das Nexus 7 bekam seinen Namen, da der Bildschirm 7 Zoll groß ist. Da das Tablet in einer Preisklasse um die ca. 300€ angesiedelt wird; ist es umso gefährlicher für Konkurenten Tablets wie das Kindle Fire oder andere Tablets dieser Größenordnung. Mit einer 1280x800 Auflösung-, dem IPS Display-, sowie einem Quad-Core Tegra 3 Prozessor — & dem neusten Betriebssystem von Android — Android 4.1 JellyBean — sollte man sich lieber zwei mal überlegen ob es die Zeit Wert ist, auf das iPhone 5 zu warten. 

Design
Das Nexus 7 ist schmal, graziel und hat Kurven — alles schaut genauso attraktiv aus wie auf den Bildern & in der Werbung. Ein sehr schönes Detail ist der softe Touch der Rückseite. Anstatt auf glitzernde & schillernde Optik zu setzen — hat Asus sich diesmal dazu entschieden die Rückseite des Gerätes mit einer gummiartigen Substanz zu versehen, welche perfekten Kontakt und eine rutschfeste Funktion garantieren soll. Um ganz ehrlich zu sein, wirken die ganzen Tablets mit ihren Plastikrückseiten ein wenig billig: Das Nexus 7 fühlt sich Premium an — die Rückseite hätte dem Transformer Prime (Asus´ eigenes Tablet) ebenfalls ganz gut getan. 

Die Front des Tablets ist komplett mit dem Corning Glas bedeckt. Man sollte jedoch auch anmerken, dass es sich nicht um das berühmte Corning Gorilla Glas handelt — es sollte jedoch genügend Schutz vor Kratzern oder ähnlichem bieten. Die Baukosten für das Gerät können sich sehen lassen: Für den geringen Preis ist das Tablet erstaunlich gut verbaut worden und kann sich neben vielen anderen Tablets in der Preiskategorie locker eine Stufe höher stellen. 
5286 Mal gelesen
+3
5. Jul 2012, 18:41