x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

macbook

Keynote 23.10.2012Gerade eben ist die Apple Keynote "We've got a little more to show you" im San Jose’s California Theatre zuende gegangen. Vorgestellt wurde durch den CEO Tim Cook neben dem iPad Mini, das iPad 4, das neue MacBook Pro, den  neuen iMac und  den neuen Mac Mini vorgestellt. In diesem Beitrag bekommt ihr eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen und Statistiken von Apple mit vielen Bildern  präsentiert.
2891 Mal gelesen
+5
23. Okt 2012, 19:54
Apple besinnt sich auf die Einhaltung der Umweltschutzbestimmungen

Dies ist wahrscheinlich die schnellste Umkehr in der Geschichte von Apples Firmenpolitik. Nachdem er eine Woche lang dafür angegangen wurde, dass er sich aus dem EPEAT-Programm -einer Auflistung von Umweltschutzbestimmungen für technische Produkte — zurückgezogen hatte, vollzog der Gigant nun die Kehrtwendung. Dies wurde durch einen Brief von Bob Mansfield, der ein Apple-Veteran (geht bald in Rente) und gleichzeitig der dortige Vizepräsident im Bereich Ingenieurwesen ist, bekannt gegeben. „Wir haben in letzter Zeit erfahren, dass viele treue Apple-Kunden enttäuscht darüber waren, dass wir unsere Produkte aus dem EPEAT Bewertungssystem zurückgezogen haben. Ich habe erkannt,dass das ein Fehler war. Von heute an orientieren sich alle geeigneten Produkte von Apple wieder an EPEAT.“, schrieb er.
782 Mal gelesen
+1
18. Jul 2012, 17:13
Modbook Pro 1Andreas Haas versucht dieses Jahr, nachdem das erste Modell des Moodbook noch vor der Veröffentlichung des iPad 1 keine Erfolge gebracht hatte, erneut Fuß zu fassen auf dem Tabletmarkt. Die Frima mit dem Namen Modbook Inc. will im Herbst das neue Tablet "Modbook Pro" auf den Markt bringen, wessen technische Daten in den letzten Tagen bekannt wurden. Diese neue Version des OS-X-Tablets klingt sehr vielversprechend und könnte sich als eine echte Konkurrenz zum iPad herausstellen.
2545 Mal gelesen
+3
1. Jul 2012, 11:54
Pimp your MacBook: 15 coole Sticker für den individuellen TouchWird langsam Zeit, dass wir die Apple-Produkte nicht mehr ganz so ernst nehmen. Hierzulande huldigt man dem Hype doch noch arg sehr. Auch, wenn die Produkte gut sind, lassen sie sich doch unkompliziert noch verbessern. Nämlich mit etwas Humor, denn daran mangelt es Apple. Mit einem einfachen Sticker versehen, wirkt das eigene MacBook gleich nicht mehr x-beliebig, deshalb gibt es hier eine kleine Auswahl zu begutachten.

Für das iPhone gibt es ja schon einige wirklich witzige Hüllen, über die ich an anderer Stelle auch geschrieben habe, doch man merkt halt schon sehr deutlich, dass vielen noch der Mum fehlt, so ein hochwertiges Produkt wie das MacBook zu individualisieren.  Dabei ist Individualität doch total in Mode und Apples Gerätschaften sind alles andere als individuell.
1910 Mal gelesen
+1
24. Apr 2012, 17:44
Akkupflege bei MacBooks: Anleitung für die KalibrierungMacBooks erfreuen sich mittlerweile sehr großer Beliebtheit. Ob das ultradünne, leicht zu transportierende MacBook Air oder das wandelnde Büro, das MacBook Pro — aus dem Alltag vieler scheinen die MacBooks nicht mehr wegzudenken.

Da sie eine schöne Stange Geld kosten, werden sie von ihren Besitzen wie ein Augapfel gehütet und mit Schutzhülle, Tastaturschutz und HardCase ausgestattet. Doch ein wichtiger Bestandteil des MacBooks wird dabei von vielen außer Acht gelassen: Der Akku. Damit man möglichst viel von ihm hat, muss man ihn gut "pflegen" bzw. regelmäßig eine sogenannte Kalibrierung durchführen. Dies ist relativ simpel und sollte alle 2 Monate erledigt werden.

13788 Mal gelesen
+2
5. Mär 2012, 08:30
Das Aus für das weiße MacBook

Während vom MacBook Air und dem MacBook mini erst vor kurzem eine neue Auflage an den Start gebracht wurde, geht es einem anderen Produkt an den Kragen. Wie die Verantwortlichen von Apple in den letzten Wochen beschlossen haben, wird zukünftig kein weißes MacBook aus Plastik mehr angeboten. Allzu überraschend kommt diese Meldung aber gar nicht, da sich das Ende der weißen Modelle bereits im Vorfeld abzeichnete. Schon vor einigen Wochen kamen im Internet die ersten Gerüchte auf, die über das mögliche Ende dieser Geräte berichteten.

Zwar war Apple damals zu keiner Stellungnahme bezüglich dieses Themas bereit, dennoch lagen die Gründe in gewissem Maße auf der Hand. Für die Kunden könnte das in gewisser Weise aber dennoch ein kleiner Schlag ins Gesicht sein, da das weiße MacBook bis dato immerhin das günstigste Notebook aus dem Hause Apple war. An dessen Stelle tritt nun das kleinste MacBook Air mit einer Bildschirmgröße von 11,6 Zoll. Dieses Modell bietet das Unternehmen aktuell zu einem Preis von 949 Euro an. MacBooks befinden sich mittlerweile seit dem Jahre 2006 im Sortiment des Konzerns mit dem Apfel-Logo. Seit damals vertraut Apple auch voll und ganz auf Prozessoren von Intel. Das erste weiße MacBook aus Aluminium wurde dann rund zwei Jahre später – im Jahr 2008 – in das Angebot aufgenommen. Waren die Kunden zum Start dieser Produktreihe noch ziemlich von dem Gerät angetan, gingen die Anteile in den letzten Monaten rapide zurück.
2002 Mal gelesen
+3
25. Jul 2011, 13:00
(c) Freecom - Mobile Drive MgFreecom, Anbieter von externen Speicherlösungen stellt mit dem Mobile Drive Mg dass bis dato dünnste externe Festplatten-Laufwerk der Welt vor. Ausgerichtet ist das elegante Laufwerk für Apple Mac-Nutzer, die eine portable und performante Speicherlösung, passend zu Ihrem Gerät, suchen.

Mg = Magnesium

Die Produktbezeichnung des neuen Freecom Mobile Drives wurde bewußt um das Kürzel „Mg“ erweitert. „Mg“ beschreibt hierbei die Materialbeschaffenheit des Gehäuses, welches komplett aus Magnesium (Mg) gefertigt ist.  Der Vorteil des Materials Magnesium ist eine deutliche Gewichtsreduktion (ca. 50-60 % leichter als Aluminium) und eine praktische Wärmeableitung die nahezu vergleichbar ist mit den Eigenschaften die Aluminium bietet, zudem ist es umweltfreundlich.

1814 Mal gelesen
+4
8. Apr 2011, 13:19
Neue Details zur aktuellen MacBook Pro Reihe!

Mittlerweile gibt es kaum mehr ein Apple Produkt, bei welchem nicht schon einige Monate vorher wilde Spekulationen über das Design und die Ausstattung des Geräts angestellt wird. Sei es um die zweite Generation des iPads oder das neue iPhone, zumindest bei einem Produkt bzw. einer ganzen Produktreihe ist nun Schluss mit spekulieren. Apple hat nämlich in diesen Tagen sämtliche Informationen rund um die neuen MacBook Pros zu lüften. Wie es sich für die MacBook Pros gehört, wird es auch die neueste Generation im 13-, 15- und 17 Zoll Format geben.

Ein weiterer nennenswerter Unterschied zwischen den drei Modellen betrifft den eingebauten Prozessor. Ist bei der kleinsten Variante ein Dual-Core-Prozessor  von Intel mit bis zu 2,7 GHz eingebaut, so wird Apple in den beiden größeren Notebook jeweils Quad-Core-Prozessoren verwenden, die maximal 2,3 GHz stark sind. Besonders freuen dürfen sich die künftigen Nutzer der beiden größeren Geräte auch auf dieAMD Radeon Grafikchips, die mit bis zu 1 GB Speicher ausgestattet sein. Im Vergleich zu der letzten Generation verspricht dieser Chip eine bis zu 3x so starke Leistung.
703 Mal gelesen
+4
27. Feb 2011, 02:00
Ist die neue MacBook Pro Generation ab 1. März schon erhältlich?

Es ist noch gar nicht so lange her, dass die aktuelle MacBook Pro Serie auf dem Markt gekommen ist. Obwohl es nicht mehr allzu viele Produkte auf Lager geben soll, ist anscheinend keine weitere Produktion der aktuellen Geräte angedacht. Wie aus einigen Informationen im Internet hervorgeht, soll bereits Anfang März die neuen MacBook Pros auf den Markt gebracht werden.

Das Hardware-Update wird den Konsumenten gleich zahlreiche Neuerungen möglich machen. Dabei sind Spekulationen rund um die neuen MacBook Pros nichts wirklich Neues. Wenn man die letzten Wochen und Monate die Lagerbestände der einzelnen Anbieter ansieht, wird schnell sichtbar, dass scheinbar die MacBooks nicht mehr aufgefüllt werden. Zum ersten Mal gab es Gerüchte über ein erstes Update bereits vor einigen Monaten.

Diese Gerüchte haben sich bis vor wenigen Wochen eigentlich auch ziemlich hartnäckig gehalten. Dann kam eines Tages die Meldung von Intel, dass die Prozessorreihe „Sandy Bridge“ defekt sei. Da die neuen MacBook Pro Geräte mit genau diesen Chips ausgestattet sein sollen, war für viele Experten sofort klar, dass die Kunden wohl noch mindestens bis Mai oder Juni auf die neue Reihe warten müssen.Nach aktuellen Meldungen eines dänischen Apple-Händlers dürften sich diese Befürchtungen aber nun doch nicht bestätigen.
977 Mal gelesen
+4
15. Feb 2011, 07:00
Wenn man Tablets zu Notebook PCs hinzuzählt, dann hat Apple mittlerweile Asus, Lenovo, Toshiba und Dell überholt

Mit dem iPad ist Apple auf Platz 3 im Bereich der mobilen Geräte Von Philip Elmer-DeWitt gepostet

Auf dem globalen PC Markt ist Apple normalerweise einer der Verlierer.

Die Grafik oben stammt von Chris Whitmore von der Deutschen Bank und war Teil einer Notiz an Kunden, die am Freitag ausgegeben wurde. Die Grafik erzählt jedoch eine ganz andere Geschichte.

Whitmore glaubt, dass Investoren zunehmend bei der Beurteilung des Marktanteil-Trends Tablets miteinbeziehen werden. Das Diagramm veranschaulicht, wie es wohl aussehen könnte.
962 Mal gelesen
+3
9. Aug 2010, 13:30