x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Nexus 7

Seit ein paar Tagen kann man sich das neue 7" Zoll Google-Tablet direkt im Google Play shop Online erwerben. Dies ist derzeit der einzigste Tablet PC welcher die Android Version 4.1 (Jelly Bean) standardmäßig installiert hat.
1768 Mal gelesen
+4
5. Sep 2012, 19:53
Was kann man von Googles neusten Nexus Geräten erwarten?Wenn Google ein neues Gerät der Nexus-Reihe auf den Markt bringt wissen wir, dass wir -neben allen neuen Eigenschaften und Verbesserungen, die eine solche Neuerscheinung mit sich bringt — eine geänderte Android Version zum Spielen haben werden. Aber das ist nur ein Teil dessen, was die Nexus Modelle so fesselnd macht. Google hat die große Beachtung, die diese Geräte in den Medien finden sehr gut dazu genutzt, die Aufmerksamkeit auf seine neue Hardware zu lenken, die danach oft von allen möglichen Herstellern aus dem Bereich Android kopiert werden wird. Man könnte sagen, dass „Google die Marschrichtung auf dem Markt anzeigt“ oder, dass es die anderen einfach inspiriert, aber es steht außer Zweifel, dass die Hardware der Nexus Reihe oft Trends setzt. Jetzt, da es das Nexus 7 gibt, richten wir unsere Gedanken schon wieder auf das nächste Nexus Gerät (den Nextus?) und wir fragen uns doch tatsächlich, „was wird sich Google wohl für seine nächste Nexus Hardware einfallen lassen?“

Eine Bestandsaufnahme: Frühere Nexus Modelle  
Zu Anfang betrachten wir einmal, was Google bisher mit den Nexus Geräten erreicht hat. Der von HTC hergestellte „Nexus One“ war einfach dadurch, dass es das erste Smartphone dieser Art war, dazu bestimmt, einen besonderen Platz in der Geschichte der Android Geräte einzunehmen. Mit dem Erscheinen dieses Geräts hat Google die Messlatte für die Qualität der Softwareausrüstung für die nächsten Nexus Geräte gesetzt; dabei war es dem Erscheinen anderer Android Geräte ähnlicher Hersteller oft Wochen – wenn nicht gar Monate – voraus.  
1342 Mal gelesen
+1
31. Jul 2012, 15:00
Amazon arbeitet an „bis zu sechs“ neuen Kindle-Tablets

Laut einem großen amerikanischen Einzelhändler — plant Amazon bis zu sechs neue Tablets als Nachfolger für den Kindle Fire und baut damit seine Konkurrenzfähigkeit gegenüber Apple aus. Der Chef von Staples Amerika, Demos Parneros, sagte er erwarte „fünf oder sechs“ neue Modelle, davon habe — als Konkurrenz zum iPad — mindestens einer einen 10-Zoll Bildschirm. Der erste Kindle Fire, den es noch immer nur in Amerika gibt, hat einen 7-Zoll Bildschirm. Er ist im letzten Herbst heraus gekommen, hat aber in der letzten Zeit durch den Nexus 7 von Google Konkurrenz vom unteren Ende des Tabletmarktes bekommen; dazu musste Amazon erleben, wie die anfängliche Begeisterung in Beschwerden über den schlechten Aufbau und die schwerfällige Software des Geräts umschwang.
893 Mal gelesen
+1
24. Jul 2012, 13:45
Google Nexus 7 mit Jelly Bean im Test

Google Nexus 7 mit Jelly Bean im großen Testbericht / Vorwort

Das erste Google Tablet auf dem Markt ist (wie erwartet) tatsächlich sehr beeindruckend. Partner Asus hat somit einen erstaunlich soliden Job fürs Geld erledigt: Nicht nur das Google mit dem Nexus 7 auf dem heutigen Tablet Markt mithalten kann — das Nexus 7 überholt sogar größere Tablets und schlägt diese mit der enormen Leistung: 

Eckdaten

  • 7" 1280 x 800 IPS Display mit Schutzglas
  • Tegra 3 quad-core SoC, 1GB RAM
  • 8GB/16GB Speicher
  • NFC, Bluetooth, Wi-Fi N, USB
  • Android 4.1 Jelly Bean




Das Nexus 7 bekam seinen Namen, da der Bildschirm 7 Zoll groß ist. Da das Tablet in einer Preisklasse um die ca. 300€ angesiedelt wird; ist es umso gefährlicher für Konkurenten Tablets wie das Kindle Fire oder andere Tablets dieser Größenordnung. Mit einer 1280x800 Auflösung-, dem IPS Display-, sowie einem Quad-Core Tegra 3 Prozessor — & dem neusten Betriebssystem von Android — Android 4.1 JellyBean — sollte man sich lieber zwei mal überlegen ob es die Zeit Wert ist, auf das iPhone 5 zu warten. 

Design
Das Nexus 7 ist schmal, graziel und hat Kurven — alles schaut genauso attraktiv aus wie auf den Bildern & in der Werbung. Ein sehr schönes Detail ist der softe Touch der Rückseite. Anstatt auf glitzernde & schillernde Optik zu setzen — hat Asus sich diesmal dazu entschieden die Rückseite des Gerätes mit einer gummiartigen Substanz zu versehen, welche perfekten Kontakt und eine rutschfeste Funktion garantieren soll. Um ganz ehrlich zu sein, wirken die ganzen Tablets mit ihren Plastikrückseiten ein wenig billig: Das Nexus 7 fühlt sich Premium an — die Rückseite hätte dem Transformer Prime (Asus´ eigenes Tablet) ebenfalls ganz gut getan. 

Die Front des Tablets ist komplett mit dem Corning Glas bedeckt. Man sollte jedoch auch anmerken, dass es sich nicht um das berühmte Corning Gorilla Glas handelt — es sollte jedoch genügend Schutz vor Kratzern oder ähnlichem bieten. Die Baukosten für das Gerät können sich sehen lassen: Für den geringen Preis ist das Tablet erstaunlich gut verbaut worden und kann sich neben vielen anderen Tablets in der Preiskategorie locker eine Stufe höher stellen. 
5241 Mal gelesen
+3
5. Jul 2012, 18:41