x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Nexus One

Was kann man von Googles neusten Nexus Geräten erwarten?Wenn Google ein neues Gerät der Nexus-Reihe auf den Markt bringt wissen wir, dass wir -neben allen neuen Eigenschaften und Verbesserungen, die eine solche Neuerscheinung mit sich bringt — eine geänderte Android Version zum Spielen haben werden. Aber das ist nur ein Teil dessen, was die Nexus Modelle so fesselnd macht. Google hat die große Beachtung, die diese Geräte in den Medien finden sehr gut dazu genutzt, die Aufmerksamkeit auf seine neue Hardware zu lenken, die danach oft von allen möglichen Herstellern aus dem Bereich Android kopiert werden wird. Man könnte sagen, dass „Google die Marschrichtung auf dem Markt anzeigt“ oder, dass es die anderen einfach inspiriert, aber es steht außer Zweifel, dass die Hardware der Nexus Reihe oft Trends setzt. Jetzt, da es das Nexus 7 gibt, richten wir unsere Gedanken schon wieder auf das nächste Nexus Gerät (den Nextus?) und wir fragen uns doch tatsächlich, „was wird sich Google wohl für seine nächste Nexus Hardware einfallen lassen?“

Eine Bestandsaufnahme: Frühere Nexus Modelle  
Zu Anfang betrachten wir einmal, was Google bisher mit den Nexus Geräten erreicht hat. Der von HTC hergestellte „Nexus One“ war einfach dadurch, dass es das erste Smartphone dieser Art war, dazu bestimmt, einen besonderen Platz in der Geschichte der Android Geräte einzunehmen. Mit dem Erscheinen dieses Geräts hat Google die Messlatte für die Qualität der Softwareausrüstung für die nächsten Nexus Geräte gesetzt; dabei war es dem Erscheinen anderer Android Geräte ähnlicher Hersteller oft Wochen – wenn nicht gar Monate – voraus.  
1363 Mal gelesen
+1
31. Jul 2012, 15:00
Große Displays, hochwertige Prozessoren und einige andere Faktoren sorgen bei den Android Smartphones oftmals für einen hohen Akku Verbrauch. Mit Android 4.0 wird die Leistungsstärke der Geräte ein weiteres Mal zunehmen, was sich unter Umständen negativ auf den Akkuverbrauch auswirken könnte. Allerdings ist dies kein Grund den Kopf gleich in den Sand zu stecken, da es etliche Möglichkeiten zur Verlängerung der Akkulaufzeit bei allen Droids gibt. 

Bereits seit der Version 2.0 von Android lässt sich genau überprüfen, welche Faktoren den Akku am schnellsten leer saugen. Einen Überblick über diese Energiesteuerung erhält man bei seinem Smartphone über „Einstellungen“ — „Telefoninfo“ — „Akkuverbrauch“. Logischerweise werden diese Bereiche bei den einzelnen Smartphone-Nutzern relativ unterschiedlich ausfallen. Dennoch gibt es nachfolgend eine ganze Reihe wichtiger Tipps mit denen sich die Akkuleistung von Android 4.0 & anderen Android Versionen bei allen Modellen verlängern lässt. 

Folgende Veränderungen der Einstellungen haben schon bei früheren Android-Versionen geholfen und werden mit Sicherheit auch die Akkuanzeige von Geräten mit Android 4.0 oben halten:    
19646 Mal gelesen
+4
2. Nov 2011, 18:19
Nächstes Google-Smartphone wohl schon im Herbst 2011

Alles begann zu Beginn des Jahres 2010: Damals brachte das Unternehmen das Nexus One – das weltweit erste Smartphone, welches unter dem Namen Google vertrieben wird – auf den Markt. Nachdem der Konzern mit den Verkaufszahlen des ersten Modells eher nicht zufrieden sein konnte, erschien nun vor einigen Monaten das Nexus S – der Nachfolger des Nexus One. Wie es sich für ein ordentliches Google-Smartphone gehört, haben die Entwickler mit Android 2.3.4 direkt die neueste Version ihres mobilen Betriebssystems auf dem Gerät vorinstalliert.

Da die Entwicklungen auf dem Smartphone-Markt ja bekanntlich ziemlich rasch voranschreiten, gibt es mittlerweile aber zahlreiche Modelle, die von den technischen Ausstattungen deutlich über das Nexus S zu stellen sind. Aber Google wäre wohl nicht Google, wenn man nicht in allen Belangen immer auf dem neuesten Stand der Technik sein möchte. Dazu würden auch die Meldungen einiger Blogs im Internet passen, bezüglich der Arbeiten am Google Nexus 4G – der dritten Generation der Nexus-Modelle – welche schon ziemlich weit vorangeschritten sind. An Thanksgiving — also Ende November – soll dann der Startschuss in den USA fallen. Für Europa scheint daher eine Veröffentlichung in den ersten Monaten des Jahres 2012 realistisch. Neben diesem möglichen Erscheinungsterminen sind auch bereits erste – inoffizielle – Informationen an die Öffentlichkeit gelangt.
2464 Mal gelesen
+3
19. Jun 2011, 13:15
HTC Desire und Nexus One in Zukunft mit Super LCD

HTC hat offiziell den Wechsel von AMOLED zu Super LCD (SLCD) für viele seiner Modelle, einschliesslich Desire und Nexus One für diesen Spätsommer angekündigt.

Als Gründe für diese Entscheidung führt HTC die grosse Nachfrage nach Telefonen mit 3,7-Zoll-Diplays und die schlechte Verfügbarkeit von AMOLED-Displays an.

Man kann sich darüber streiten, ob AMOLED besser als LCD ist, aber Käufer dieser SLCD Smartphones von HTC haben auf jeden Fall einen Vorteil: eine längere Batterielaufzeit. “SLCD-Displays bieten dem Benutzer eine vergleichbare Qualität wie 3,7-Zoll-Displays der aktuellen HTC-Geräten, aber mit einigen zusätzlichen Vorteilen, z.B. verbesserte Batterieleistung“, erklärt HTC-Chef Peter Chou.

Damit wird auch die Entscheidung von Apple zugunsten der LCD-Technologie für sein iPhone 4 klarer. Bei der Vorstellung des iPhone 4 sagte Steve Jobs, dass Retina-LCD-Displays „viel besser als OLED-Displays“ sind. Aber es scheint recht wahrscheinlich, dass sich Apple für die LCD-Technologie entschieden hat, da Lieferschwierigkeiten bei AMOLED nicht ausgeschlossen werden können.
731 Mal gelesen
+2
29. Jul 2010, 12:52
Die beiden tollen Geräte von Apple und Google, iPhone 3G(S) und Nexus One, wurden schon unzählige Male miteinander verglichen.

Hier noch eine Version, die etwas anders ist. Die aktuellen Tarife von T-Mobile und Vodafone wurde dabei berücksichtigt um die Gesamtkosten zu berechnen. Jeder kann am Ende selbst entscheiden, was für ihn am besten ist.

Klickt auf das Bild um zu vergrößern:

iPhone vs Nexus One Vergleich

Bleibt dran, bald kommt mein "iPhone 4 vs HTC EVO" Vergleich
2183 Mal gelesen
+5
11. Jun 2010, 12:10
Mit dem iPhone 4 und dem Motorola XT720 kommen gleich 2 Geräte auf den Markt, die eine native 720p HD Videoaufnahme unterstützen.

Hack bringt 720p Videoaufnahmen auf das Google Nexus One

Nun ist es an der Zeit für das Nexus One aufzuholen. Das klappt aber nur durch einen nicht offiziellen Hack des "xda-developers", der durch einen Firmware-Hack das Google Telefon HD-fähig macht.

1212 Mal gelesen
+4
10. Jun 2010, 13:17
Googles erstes eigenes Handy oder besser gesagt Smartphone, das Nexus One
war seit der Präsentation im kalifornischen Mountain View immer wieder Thema
in vielen Fachzeitschriften. Nun ist es in Deutschland so weit. Das "Google-Phone"
Nexus One wird ab kommendem Montag bei uns in Deutschland zum Verkauf bereit stehen.

Das Telefon wird vorerst exklusiv bei Vodafone erhältlich sein. Im Gegensatz zum iPhone,
allerdings auch von Anfang an, auch als vertragsfreie Variante.

Möchte man ein solches ungebunden von Verträgen erwerben, so schlägt es mit 490 Euro zu buche.
In Kombination mit einem Vodafone Laufzeitvertrag wird das Nexus One subventioniert
und ist damit bereits ab 30 Euro erhältlich.

Das Nexus One - ab Montag bei Vodafone

1395 Mal gelesen
+4
20. Mai 2010, 15:08
Was soll Motorola nun also machen?

Als Google sein neues Nexus One Telefon ankündigte sah es so aus, als würde sich das neue androidgetriebene Endgeräteökosystem als ein dreiköpfiges Monster entpuppen: Qualcomm ist der Hersteller der Chips, während Google das Betriebssystem liefert und HTC die Endgeräte produziert. (In der PC-zentrierten WinTel-Welt, bestand das berüchtigte Dreigespann aus Microsoft, Intel und Dell.) Die Einführung des Nexus One ließ Motorola und seinen CEO Sanjay Jha, der die Firma in Richtung Android ausrichten wollte, links liegen.

Während der Enthüllung des Gerätes bei Googleplex, wehrte der Suchmaschinengigant unter großen Anstrengungen Vorwürfe ab, dass das Unternehmen gegenüber seinen Partnern ein Ausweichmanöver fährt. Google hatte es sogar geschafft, dass Jha anwesend war, auf die Bühne kam und einige unbedeutende Nettigkeiten äußerte. Es blieb jedoch nicht unbemerkt, dass er später kam – er führte die Verkehrssituation an – und die Veranstaltung früh wieder verließ.
1286 Mal gelesen
+3
10. Feb 2010, 11:50