x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Panasonic


Panasonic hat mit seiner Premium Serie eine Reihe von 3D-fähigen Fernsehern herausgebracht, die wegen ihrer einzigartigen Bildqualität und ihrer extrem guten 3D Performance von Experten hoch gelobt wurden. So viel Technik hat natürlich Ihren Preis. Wem ein Budget in dieser Größenordnung nicht zur Verfügung steht, der findet mit dem Panasonic TX-P42X50 eine empfehlenswerte Alternative mit einem kleinen Wehmutstropfen: er muss ohne 3D Funktion auskommen und kostet daher nur ca. 600€.

Der 42'' Fernseher aus der X50 Serie kann zwar nicht mit einer Full HD Lösung aufwarten, dennoch bekommt man für sein Geld ein Gerät, das mit HD ready eine angenehme Auflösung von 1024 x 768 im aktuellen 16:9 Breitband-Bildformat liefert. Dank seiner 600Hz Subfield Driving Technologie verfügt er über ein erstaunlich hohes Kontrastverhältnis von 3.500.000 : 1 Bildpunkten.

1295 Mal gelesen
+2
18. Aug 2012, 19:52
Samsung ist nicht an Zusammenarbeit mit RIM interessiert

Nachdem Samsung das Angebot bekommen hat, RIM aufzukaufen — hat sich die Gerüchteküche wieder mal selbst mit Gewürzen eingedeckt. Nun gibt es Fakten, denn die Koreaner machten keine Spirenzien darum CNET & Reuters in einem Interview Ihre Sicht der Dinge zu vermitteln. „Samsung Electronics ist weder daran interessiert Research in Motion zu acquirieren-, noch die Lizenzen für die neuen BlackBerry10 Smartphones herauszugeben.", hieß es im CNET Interview. Die Gerüchte entstanden überhaupt erst, als ein Analyst die Aussage machte, RIM sei für Samsung ein Super Ziel. Wie man wieder sieht, sind Analysten ebenfalls zum Teil nur Spekulanten und sehen die Dinge auch nur vom Tellerrand.
1073 Mal gelesen
+1
9. Aug 2012, 16:38

Im Januar hat das Skype-Unternehmen schon darüber mitgeteilt, dass seine Anwendung bald auf dem Fernseher funktionieren wird. Heute freuen wir uns, neue Modelle der Webkameras für Panasonic und Samsung Fernseher zu präsentieren.

Neue Web-Cams gewährleisten wunderbare Qualität der Video- und Audioanrufe, also können Sie bequem mit Ihren Angehörigen kommunizieren und dabei vor dem Fernseher sitzen. Sie beinhalten ein spezielles Mikrofon und ermöglichen HD-Video.

Die Kamera für den Panasonic Fernseher wird schon jetzt in den USA verkauft, und kann auch online erworben werden. Es wird geplant, dass schon in den nächsten Wochen dieses Gerät in anderen Ländern der Welt verkauft wird. Ihre Parameter sind: Video mit Auflösung von 1280х720 und Geschwindigkeit von 22 Bilder pro Sekunde.

Kamera für Samsung von FREETALK, Hersteller der bekannten Kopfhörer Everyman, ist schon im Skype-Shop zu kaufen. ihre Auflösung ist 640х480 und Geschwindigkeit von 30 Bilder pro Sekunde.

520 Mal gelesen
+1
22. Mai 2010, 22:54
Samsung gewinnt im Rechtsstreit mit Apple

Bereits seit Monaten streiten sich die Spitzen der Technologie Apple und Samsung im Gerichtssaal um Patentverletzungen. Nun wurde heute in Düsseldorf entschieden, dass die Änderungen die Samsung am Galaxy Tab 10.1N vorgenommen hat ausreichend sind. Das Gerät gleicht laut dem Deutschen Richter in Düsseldorf dem Tablet von Apple nicht mehr so sehr und darf somit in Deutschland vertrieben werden. Letztes Jahr nämlich hat Apple im Rechtsstreit Recht bekommen, dass das Tablet von Samsung dem iPad viel zu sehr gleiche.

Daraufhin wurde im Gerichtssaal beschlossen, dass die Herren aus Samsung Ihr Gerät zumindest hierzulande nicht anbieten durften. Somit entschlossen sich die klugen Leute das Gerät optisch und technisch ein kleines bischen zu verändern und dem Ganzen auch noch ein eigene Note zu verpassen. In Ländern wie den Niederlanden und auch in Österreich gab es diese Probleme nicht für Samsung. Nur in Deutschland gab man dem Kläger Apple mit seinen Vorwürfen Recht. 

1567 Mal gelesen
+3
9. Feb 2012, 16:43
 Panasonic Smartphones: Europastart im März 2012

Nachdem Panasonic in den vergangenen Jahren hauptsächlich nur den Smartphone-Markt im eigenen Land bediente, sollen schon in Bälde die ersten Geräte in Europa verkauft werden. Zu diesem Anlass äußerste sich das Unternehmen nun in einer Pressemitteilung zum geplanten Vorgehen im Bezug auf den europäischen Smart-Markt.Dabei hat sich Panasonic bereits erste längerfristige Ziele gesetzt. So sollen zum Stichtag 31. März 2016 zumindest 9 Millionen Smartphones in Europa, Kontinental-Asien und den USA an den Mann gebracht werden.

Abhängig vom Erfolg der Produkte hierzulande, möchte der Konzern früher oder später zu einem Global Player in diesem Segment werden. Den ersten Schritt wird das Unternehmen daher schon im März des kommenden Jahres gehen. Dann wird es in Deutschland nämlich das erste Smartphone-Modell aus dem Hause Panasonic zu kaufen geben. Zwar wurde noch kein Name für das geplante Gerät verkündet, dafür gibt es bereits einige bekannte Spezifikationen.    
1395 Mal gelesen
+1
10. Dez 2011, 20:15
Toughpad FZ-A1 – Erstes Panasonic Tablet auf Android Basis
Nur wenige private Nutzer wissen tatsächlich darüber Bescheid, dass Panasonic in Deutschland und Co. auf dem Markt mobiler Computer eine ziemlich gewichtige Rolle spielt. Dies liegt in erster Linie daran, dass sich die Produkte des japanischen Konzerns generell von den Tablets für den privaten Gebrauch unterscheiden. In diesen Tagen stellte das Unternehmen nun mit dem Toughpad FZ-A1 ein neues Modell vor, welches als erstes Panasonic-Tablet auf Android basiert. Wie auch die anderen Geräte der Toughpad-Famile empfiehlt sich auch dieses vor allem für den professionellen Einsatz.   

Mit seinem 10 Zoll großen Display unterscheidet sich das Gerät in dieser Hinsicht zwar nicht von einem gewöhnlichen Tablet, allerdings eignet sich dieses vor allem für den Einsatz außer des Büros. Immerhin erhält man als Käufer ein ziemlich großes Zubehör – darunter eine KFZ-Halterung sowie ergonomische Tragelösungen – kostenlos dazu. 
3073 Mal gelesen
+3
9. Nov 2011, 15:47
Unternimmt Panasonic einen neuen Versuch am Handy-Markt?

Auf die Frage nach Handy- und Smartphone-Produzenten gibt es mittlerweile ein ganzes Dutzend an möglichen Antworten. Von Apple über RIM bis hin zu Sony Ericsson sind nahezu unzählige Anbieter in Deutschland am Markt. Bereits vor mehreren Jahren hat sich Panasonic aus dem Geschäft mit den Mobiltelefonen zurückgezogen. Dies ist aber nur bedingt richtig. Auch wenn sich Panasonic in den letzten Jahren hierzulande vor allem durch Fernseher und andere Elektronik-Geräte einen Namen gemacht hat, vertreibt das Unternehmen im Land der aufgehenden Sonne immer noch Handys. 

Zwei neue Modelle für Senioren
Nachdem in diesen Tagen die beiden Modelle KX-TU301 und KX-TU311 vorgestellt wurden, scheinen nun die Spekulationen über ein Comeback der Japaner in Europa wieder angeheizt zu werden. Fest steht allerdings, dass man mit diesen beiden Geräten definitiv nicht den europäischen Markt erobern kann. Dies hat aber nicht damit zu tun, dass Panasonic die Ideen oder Möglichkeiten fehlen, sondern vielmehr damit, dass die Handys in erster Linie für Personen älterer Generationen hergestellt wurden. Deshalb verzichtet der Konzern bei Entwicklung der Mobiltelefone auch gänzlich auf irgendwelche neumodischen Funktionen wie GPS oder WLAN. Da Menschen fortgeschrittenen Alters das Gerät vorwiegend zum telefonieren verwenden, wurde auch so ziemlich die ganze Aufmerksamkeit auf dieses Attribut gelegt. Beim KX-TU301 sowie beim KX-TU311 bedarf es keiner großen Einarbeitungszeit, um davon Gebrauch machen zu können. Sollten der Umgang mit den Tasten auf der Tastatur schwer fallen, so können Telefonnummern auch bequem via Spracheingabe eingegeben werden.
1240 Mal gelesen
+2
24. Sep 2011, 17:45
Panasonics Toughbook erscheint demnächst als Tablet-Variante

Vor einiger Zeit brachte der Hardware-Hersteller seine neueste Laptop-Reihe – die Toughbooks – auf den Markt. Diese speziellen Geräte zeichnen sich vor allem durch ihre Robustheit und ihre entspiegelten Bildschirme aus. Diese Laptops wurden speziell für Anwender entwickelt, die mit ihrem Gerät gerne außerhalb der eigenen Vier Wände arbeiten. Weil diese Serie an hochwertigen Laptops bei den Konsumenten ziemlich gut ankam, dürfen sich diese schon demnächst auf neue Modelle freuen. Allerdings wird es sich – wie der japanische Produzent bestätigte – in diesem Fall um Tablets handeln. Das unter dem Namen Toughbook Tablet in den Handel kommende Gerät wird nach Angaben von Panasonic voraussichtlich zwischen Oktober und Dezember diesen Jahres auf den Markt gebracht werden.  
998 Mal gelesen
+4
20. Jun 2011, 21:00