x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Photoshop

Adobe Photoshop — das Bildbearbeitungsprogramm schlechthin!CS2
Adobe Premiere Pro — ein Profitool zum Filmeschneiden!
Adobe Illustrator — Ein Werkzeug, was Professionalität erahnen lässt!
Und noch weitere Programme dieser Art…

… alles verpackt in der Adobe Creative Suite! Natürlich muss man dafür eine Menge Geld hinblättern. Nur wenige haben noch nicht von Adobes umfangreichen Programmpacket gehört, das jeden Multimediauser das Herz höher schlägen lässt.

Wer sich etwas näher mit dem Programm beschäftigt weiß, das man für neueste Versionen eine unmenge an Geld hinblättern muss.

Adobe stellt nun die Creative Suite (unter anderem auch Photoshop) in der Version CS2 gratis zum Download zur Verfügung.
Zwar ist die aktuelle Version der mächtigen Software CS6 — Version CS2 bietet jedoch nach wie vor einen großen Funktionsumfang und läuft ohne Probleme auf den Betriebssystem Windows und Mac.
4225 Mal gelesen
 0
12. Jan 2013, 14:47
Grafik und Gestaltung
Klicks und Shortcuts sind das tägliche Handwerkszeug bei der Arbeit mit Grafiksoftware. Dabei sind die Tools mittlerweile gewaltige Werkzeuge, die am ehesten den Vergleich mit einem Multi-Schweizer Taschenmesser bestehen. In diesem Artikel soll den professionellen und ambitionierten Hobbyanwendern ein Überblick über die Publikationen zu den derzeit gängigsten Gestaltungsprogrammen gegeben werden.

Was verbirgt sich eigentlich hinter den Begriffen „Grafik und Gestaltung“? Der Frage geht Trainer Orhan Tançgil nach, der als Experte auf diesem Gebiet Firmen berät. Dieses Knowhow möchte er jetzt teilen, indem er eine neunstündige Trainings-DVD bei Galileo veröffentlicht hat. Innerhalb von 71 Videos richtet er sich an den Einsteiger, den nicht nur die Antwort auf obige Frage interessiert, sondern der auch wissen will, wie man seine Idee heutzutage praktisch umsetzt.

1208 Mal gelesen
+1
23. Okt 2012, 19:54
In diesem Artikel möchte ich die doch etwas breitere Pallete meiner, als Web-Entwickler praktisch täglich zum Einsatz kommenden, Programme und Werkzeuge vorstellen.
Die Tools eines Web-Entwicklers
Von der Programmier-Software über FTP-Programm, dem digitale Lineal, Live-Bearbeitung im Browser via Firebug, einem virtuellen Server und diversen Browsern, bis hin zum Zeitnehmer ist alles dabei!

4838 Mal gelesen
+5
19. Apr 2012, 23:29
Diesmal habe ich keinen „regulären" Let´s Player im Interview — sondern einen anderen Künstler, den ich auf YouTube entdeckt habe. Blankvidmoviez schafft es mit seiner kreativen Ader bereits auf knapp 6000 Abonnenten und mehr als einer halben Million Videoaufrufen auf YouTube. Mit Designs und Tutorials, wie man z.B. seine YouTube oder Facebook Seite aufpeppen kann, hat Blankvidmoviez auch mein Interesse geweckt — immerhin langweilen mich so langsam die leeren & kalten Seiten und ich werde mich in naher Zukunft definitiv daran machen, meine Seiten mit den Tipps und Tricks von Blankvidmoviez aufzupeppen! Bevor es mit dem Interview losgeht, möchte ich euch ein aktuelles Video von unserem YouTube Star ans Herz legen. Viel Spaß dabei wünscht euch Esports Anhänger und Promoter HigHDefinition:







1672 Mal gelesen
 0
17. Apr 2012, 15:14
Ich bin Anfang 2010 von Windows auf Mac umgestiegen. Auch wenn das Mac Betriebssystem OS X leichter zu bedienen ist, kam ich mir nach fast fünfzehn Jahren Windows Nutzung erstmal relativ verloren vor.

Vor allem die unglaubliche Menge an Programmen (Apps) haben mich erstmal überfordert, da man als Windows Nutzer die meisten von ihnen nicht kennt, da viele exklusiv für OS X erscheinen.

Ich möchte jedem Mac Neuling nun einige Programme vorstellen. Vielleicht entdeckt aber auch der ein oder andere erfahrene Nutzer noch ein paar für ihn neue und interessante Apps.
33116 Mal gelesen
+3
9. Mär 2012, 15:56


Am gestrigen Samstag Abend war in einigen iTunes Länder-Stores die langerwartete und von Adobe im Oktober 2011 vorgestellte iPad2 Version des Bildbearbeitungsprogramms Photoshop für einige Zeit zum Kauf ($9,99 im US-Store) verfügbar.

1288 Mal gelesen
+3
26. Feb 2012, 10:42

Webdesign & Websites - Wie abhängig sind diese beiden Komponenten voneinander?


Das Thema Webdesign und Websites ist ein sehr weites und umfangreiches Feld. Bis eine Website im Netz gelauncht werden kann, sind viele einzelne Schritte nötig, um eine funktionale, stabile sowie User-freundliche und erfolgreiche Website im Netz etablieren zu können. Vor der eigentlichen Programmierung und dem Live-Schalten der Website im Netz steht ein Konzept, das grafisch, technisch und inhaltlich von einen Team von Webdesignern umgesetzt werden muss. 

Webdesign & Websites - Wie abhängig sind diese beiden Komponenten voneinander?Ohne schlüssiges Webdesign — keine erfolgreiche Website
 Entscheidend bei der inhaltlichen und grafischen Konzeption einer Website, ist in erster Linie für welche Unternehmenssparte die Website im Anschluss fungieren soll. Hier gibt es wichtige Richtlinien in Sachen Webdesign und Layout, die immer anwendbar und bereits bewährt sind. Handelt es sich bei der Website um einen komplexem Onlineshop, der zahlreiche Unterseiten für die einzelnen Produkte benötigt und regelmäßig und aktuell mit neuen Fotos und Inhalten gefüttert wird oder handelt es sich um eine repräsentative Unternehmensseite, die relativ statisch bleibt und nur hin und wieder mit News versorgt wird, in ihren Grundelementen jedoch Bestand hat. Heutzutage ist es Usus auch Bewegtbildinhalte in Form von Videos auf einer Website zu implementieren — auch diese Option muss berücksichtigt werden und funktional gelöst.





Es gilt zu entscheiden, ob man einen eigenen Videoplayer entwickelt und die Videos auch lokal hosten möchte oder ob man einen eigenen YouTube Channel nutzt und dorthin von der Website verlinkt. Auch der Einbau von Flash-Elementen und weiteren Features sowie die Option Werbebanner schalten zu können sind wichtige Kriterien im Rahmen von Webdesign. Grundsätzlich sollte eine Website immer so angelegt sein, dass sie leicht verständlich und übersichtlich für den Besucher ist. Sie sollte intuitiv klickbar sein und über eine ansprechende und zum Thema passende Gestaltung verfügen, denn diese Elemente sind absolut wichtig für den Erfolg einer Website. Ein versierter Internet-User besucht, bookmarkt und empfiehlt eine Website nur dann, wenn sie wirklich Mehrwert bietet. 

Ein zunkunftsorientierte Website sollte zudem über zahlreiche Ausbaumöglichkeiten verfügen — mit Blick auf die Zukunft und die zügigen technischen Entwicklungen im Word Wide Web. Beim professionellen Webdesigngehört aus diesem Grund auch eine akribische Dokumentation der Programmierung und der Modifizierungen dazu, die für jedermann nachvollziehbar ist und die bei Bedarf auch von neuen Agenturen bzw. Programmierern übernommen werden kann. 

1531 Mal gelesen
+4
21. Feb 2011, 16:29
Google Docs oder "Text & Tabellen", wie es hierzulande liebevoll genannt wurde unterstützt ab gestern neue Formate. So kommen neben der Unterstützung von Photoshop und AutoCAD-Dateien 12 neue Dateiformate, die mit Googles Onlinelösung betrachtet werden können.

Google DocsLaut Google nutzen Millionen Menschen täglich Google Docs um PDF-Dateien, Word-Dokumente und Powerpoint-Präsentationen online anzusehen. Dateien online zu öffnen ist deshalb sinnvoll, weil man sich den Download sparen kann und es im Zweifel sogar sicherer sein kann entsprechende Dateien online zu betrachten.
1176 Mal gelesen
+3
19. Feb 2011, 09:04