x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

RAM

Arbeitsspeicher einbauen - Quelle: pixelio.de
Wenn die Arbeitsleistung des Rechners an Grenzen stößt: wie baut man welchen Arbeitsspeicher in seinen Computer richtig

ein?

Mal eben etwas twittern, während man sich das Video ansieht, das ein Freund bei facebook gepostet hat, dabei Mails abrufen und per Doppelklick ein angehängtes Foto, eine Präsentation oder ein pdf öffnen – wohl kaum jemand von uns käme heutzutage noch auf die Idee, irgendein Programm zu schließen, um Arbeitsspeicher für ein anderes freizugeben. Nicht nur passionierte Zocker und professionelle Bildbearbeiter erwarten von ihrem Rechner den souveränen Umgang mit speicherintensiven Anwendungen – wir alle
haben uns längst gewöhnt an Software, deren Bedarf an Arbeitsspeicher sich nicht mehr in MB bemisst, sondern in GB.

850 Mal gelesen
+1
14. Nov 2013, 12:11
iPad Mini Analysiert
Das Apple iPad Mini kann offiziell seit dem 2. November im Einzelhandel erworben werden. Seitdem sind einige Stunden vergangen und es haben sich natürlich seitdem viele Experten mit dem neuen Tablet beschäftigt. Das Team von iFixit hat zum Beispiel das 7.9-Zoll Tablet auseinander genommen und auf seine Harware überprüft. Andere Experten haben die Produktionskosten des Gerätes ausgerechnet. Darüber hinaus wurde das iPad Mini schon einem Sturztest unterzogen und es haben sich auch die Jailbreaker zu Wort gemeldet. Eine Zusammenfassung aller Test und Auswertung findet ihr in diesem Beitrag!
5500 Mal gelesen
+5
4. Nov 2012, 18:00
Keynote 12.09.2012
Soeben ist die lange erwartete Apple Keynote mit dem Titel "It’s almost here" zuende gegangen. Der Apple CEO Tim Cook hat neben dem iPhone 5 auch neue iPod-Generationen und neue Kopfhörer vorgestellt. In diesem Beitrag möchte ich euch neben vielen Bildern auch alle Neuerungen aus dem Hause Apple vorstellen. Dazu gehören die neu vorgstellten Zahlen & Statistiken, alle nun bekannten technischen Details des iPhone 5 und die Neuigkeiten rund um die neuen iPod-Generationen, Kopfhörer & iTunes.
3786 Mal gelesen
+6
12. Sep 2012, 19:15
Was kann man von Googles neusten Nexus Geräten erwarten?Wenn Google ein neues Gerät der Nexus-Reihe auf den Markt bringt wissen wir, dass wir -neben allen neuen Eigenschaften und Verbesserungen, die eine solche Neuerscheinung mit sich bringt — eine geänderte Android Version zum Spielen haben werden. Aber das ist nur ein Teil dessen, was die Nexus Modelle so fesselnd macht. Google hat die große Beachtung, die diese Geräte in den Medien finden sehr gut dazu genutzt, die Aufmerksamkeit auf seine neue Hardware zu lenken, die danach oft von allen möglichen Herstellern aus dem Bereich Android kopiert werden wird. Man könnte sagen, dass „Google die Marschrichtung auf dem Markt anzeigt“ oder, dass es die anderen einfach inspiriert, aber es steht außer Zweifel, dass die Hardware der Nexus Reihe oft Trends setzt. Jetzt, da es das Nexus 7 gibt, richten wir unsere Gedanken schon wieder auf das nächste Nexus Gerät (den Nextus?) und wir fragen uns doch tatsächlich, „was wird sich Google wohl für seine nächste Nexus Hardware einfallen lassen?“

Eine Bestandsaufnahme: Frühere Nexus Modelle  
Zu Anfang betrachten wir einmal, was Google bisher mit den Nexus Geräten erreicht hat. Der von HTC hergestellte „Nexus One“ war einfach dadurch, dass es das erste Smartphone dieser Art war, dazu bestimmt, einen besonderen Platz in der Geschichte der Android Geräte einzunehmen. Mit dem Erscheinen dieses Geräts hat Google die Messlatte für die Qualität der Softwareausrüstung für die nächsten Nexus Geräte gesetzt; dabei war es dem Erscheinen anderer Android Geräte ähnlicher Hersteller oft Wochen – wenn nicht gar Monate – voraus.  
1389 Mal gelesen
+1
31. Jul 2012, 15:00
Forscher geben bekannt: PCs können endlich große Datensätze analysieren
Forscher geben bekannt: PCs können endlich große Datensätze analysieren 
Computerwissenschaftler der Carnegie Mellon Universität haben ein Gerüst erschaffen, mit dem man große Anwendungen wie zum Beispiel soziale Netzwerke oder Suchen im Web effizient auf einem nicht vernetzten PC betreiben kann. Die Software könnte Entwicklern bei der Arbeit bei vielen neuen Aufgaben helfen: zum Beispiel dabei, eine neue Maschine für Empfehlungen zu entwerfen, welche die Verbindungen aus sozialen Netzwerken nutzt. Um erfolgreiche Empfehlungen geben zu können  – „Ihre Freunde mochten diesen Film, deshalb haben wir jetzt einen weiteren Film, den Sie noch nicht gesehen haben, der Ihnen aber gefallen könnte“-  muss die Software die Verbindungen zwischen den Mitgliedern eines sozialen Netzwerks analysieren können. 
Diese Aufgabe heißt Diagrammberechnung und nimmt an Bedeutung zu. Aber die Arbeit an großen Datensätzen (wie sozialen Netwerken) erfordert normalerweise, dass der Prozessor die „Pferdestärken“ mehrerer vernetzter Computer besitzt, wie zum Beispiel der Cloud-gestützte Dienst von Amazon EC2.
1129 Mal gelesen
+1
29. Jul 2012, 06:00