x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Rating

In der neuen Forbes-Liste der reichsten Amerikaner hat sich einiges verändert. Der 26-jährige Gründer von Facebook, Mark Zuckerberg, hat in dem Rating Steve Jobs überholt! Die Ironie an der Sache ist, dass noch vor einem Jahr Zuckerberg gar nicht in dem Rating vertreten war und die Firma Apple acht Jahre vor seiner Geburt gegründet wurde.

Derzeit wird das Vermögen von Zuckerberg auf $6,9 Mrd. (Platz 35) geschätzt – Steve Jobs besitzt 6,1 Mrd. (Platz 42, ihm gehört 7% von Disney Inc.). Um gerecht zu sein muss man noch erwähnen, dass das Vermögen von  Steve Jobs näher an reellen Werten ist, er kann seine Anteile zum beliebigen Zeitpunkt liquidieren. Für Zuckerbergs Anteile an Facebook muss noch ein Käufer gefunden werden, den diese werden nicht auf dem freien Aktienmarkt gehandelt. Das Vermögen von Steve Jobs könnte jetzt doppelt so hoch sein, wenn er nicht aus Dummheit seine Aktien und Optionen an Apple im Jahr 2003 verkauft hätte.

Außer Zuckerberg gibt es unter den hundert reichsten Amerikanern niemanden unter 36 Jahren. Die nächsten sind die 37-jährigen Sergey Brin und Larry Page, die sich den elften Platz mit einem Vermögen von $15 Mrd. teilen.

Das Rating führt wie immer Bill Gates ($54 Mrd.) an, gefolgt von Warren Buffett ($45 Mrd.) und Larry Ellison ($27 Mrd., Gründer und CEO von Oracle).
2376 Mal gelesen
+5
3. Nov 2010, 17:37
Rating der ProgrammiersprachenHolländische Firma TIOBE hat ihr aktuelles Rating der Programmiersprachen (auch bekannt als Tiobe-Index) veröffentlicht. Die Bewertung basiert auf den Daten aus verschiedenen  Suchmaschinen, Stellenanzeigen, Kursangeboten, die bestimmte Programmiersprachen betreffen.


Bemerkenswert bei der diesmaligen Aktualisierung ist das starke Wachstum der von Apple entwickelten Programmiersprache Objective-C (2,54% in einem Jahr, auf dem direkten Weg zur Programmiersprache des Jahres 2010). Auch die neue Sprache von Google Go ist  unter den Top 20 (vorher wurde Go von TIOBE zur Programmiersprache des Jahres 2009 ernannt), ist aber vom Platz 13 (Januar 2010) auf Platz 20 gerückt.
3323 Mal gelesen
+4
27. Okt 2010, 13:27