x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

SSH

Original: http://www.psc.edu/networking/projects/hpn-ssh/


(PI) Chris Rapier PSC, Michael Stevens CMU, Benjamin Bennett PSC
email: hpn-ssh@psc.edu


FAQ

Benutzt du HPN-SSH? Lass es uns bitte wissen


5.6p1 Patch veröffentlicht. Dieses Mal waren wir in der Lage, das 5.6-Patch-Set etwas zeitiger zu veröffentlichen. Es ist wichtig, zu beachten, dass die AES CTR-eingezogenen Chiffren, die in der Küchenspüle gefunden wurden und das eingezogene Patch-Set die Gabelung noch immer nicht richtig behandeln. Wenn du AES CTR-Chiffren und -Gabelungen mit diesem Patch-Set benutzt, wird diese Applikation sich aufhängen. Wie immer würden wir dieses Problem gerne lösen, aber A) arbeitet die Person, die die eingezogene Chiffre schrieb, nicht mehr mit PSC und B) haben wir keinen zugehörigen Finanzierungsstrom für die HPN-SSH-Patches mehr. Daher werden wir vielleicht nie in der Lage sein, das Problem zu lösen, falls sich nicht jemand freiwillig dafür meldet (bitte kontaktiere uns unter hpn-ssh@psc.edu) oder wir Spenden bekommen (auch hier, bitte kontaktiere uns unter hpn-ssh@psc.edu). Auch hatten wir einen Freiwilligen, der diese Seite ins Weißrussische übersetzt hat, um dieser Community einen Dienst zu erweisen. Du kannst das Weißrussische hier finden, bereitgestellt von fatcow.


Abstract

SPC und die grundlegende SSH2-Protokoll-Implementation in Open SSH ist eine Netzwerkleistung, die limitiert wird von statisch definierten, internen Fließkontroll-Buffern. Diese Buffer enden oft damit, dass sie als Engpass für den Netzwerkdatendurchlauf von SCP agieren, besonders bei langen Netzwerklinks mit hoher Bandbreite. Wenn der SSH-Code so modifiziert wird, dass er den Buffern erlaubt, als Laufzeit definiert zu werden, eliminiert dies den Engpass. Wir haben einen Patch kreiert, der den Engpass entfernt und vollkommen kompatibel mit andern Servern und Clients ist. Zusätzlich werden HPN-Clients in der Lage sein, schneller von Nicht-HPN-Servern herunterzuladen, und HPN-Server werden schneller Uploads von Nicht-HPN-Clients erhalten. Indes muss der Host, der die Daten erhält, einen richtig getunten TCP/IP-Stack besitzen. Bitte beziehe dich auf diese Tuning-Seite für weitere Informationen.


3570 Mal gelesen
+4
8. Apr 2011, 14:19
Webserver SecurityDie Anleitung ist nummeriert, jedoch nicht nach Wichtigkeit und man kann keinen Punkt vernachlässigen und keinen als allerwichtigsten hervorheben. Es ist auch nicht als schrittweise Anleitung zu verstehen, sondern nur eine Auflistung von wichtige Regeln.

1. Anleitungen nicht blind folgen
Niemals, wirklich niemals tut das! Befolgt keine Anleitung, bei der ihr nicht jeden Schritt und seine Folgen versteht. Das gilt sowohl für Internetseiten (Bücher und andere Quellen) und ganz besonders für Ratschläge in Internetforen (erinnert ihr euch noch an den berühmten Einzeiler in Perl?). Selbst wenn ihr den Webserver nach einer tollen Anleitung von den Apache-Entwicklern selbst einstellt oder den Systemkern nach der Anleitung von Linus Torvalds kompiliert. Vergesst nie, dass Anleitungen von Menschen geschrieben werden, und jeder Mensch macht mal Fehler, niemand ist frei davon und jeder macht mal einen Typo, der manchmal große Konsequenzen nach sich ziehen kann. Deshalb, falls ihr etwas in der Anleitung nicht versteht, dann setzt euch erstmal damit auseinander, bis ihr das versteht und erst dann könnt ihr die verwenden. Im Prinzip sollte man, wenn man diesen Punkt nicht befolgt, die Finger von IT lassen. 
2528 Mal gelesen
+2
16. Mär 2011, 19:30