x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Vodafone

BetreiberlogoWas früher viele nur von der bekannten Cydia-App 'Zeppelin' kannten ist ab sofort auch ohne Jailbreak und sogar unteriOS 6 auf dem neueniPhone 5 oder dem neuen iPad 4 möglich. Die Rede ist von dem Austausch des langweiligen Netzbetreiber-Logos in der Statusleiste in iOS. Möglich ist dies durch die Tools 'CustomCarrierLogo' für Windows und 'CarrierEditor' für MAC OS. Wie das genau funktioniert, erfahrt ihr in diesem Beitrag mit einer Schritt-für-Schritt Anleitung.
3146 Mal gelesen
 0
4. Jan 2013, 17:34
Schnelle Breitbandnetze auf dem Vormarsch: Sind wir Deutschen Highspeedmuffel?
Die meisten Leser werden wahrscheinlich noch einen herkömmlichen DSL-Anschluss nutzen, um ins Internet zu gelangen. Das jedenfalls geht aus der letzten Erhebung des Statistischen Bundesamts vom Dez. 2011 hervor [1]. Demnach surfen rund 23 Millionen Haushalte per DSL, von insgesamt 28 Millionen, die über einen Breitbandzugang verfügen. Das entspricht einer Quote von 82 Prozent. Obgleich seit einigen Jahren immerschnellere Alternativen angeboten werden, setzen die meisten Verbraucher nochauf diese Technik, die nunmehr weit über ein Jahrzehnt die Entwicklung desInternets begleitete und einen vergleichsweise flotten Zugang ermöglichte. Die Abkürzung „DSL“ hat sich bei vielen Deutschen praktisch schon als geflügeltesWort für „schnelles Internet“ im Sprachschatz etabliert, wie etwa auch „SAT-DSL“oder „Funk DSL“, obgleich es technisch absolut inkorrekt ist. 

Angebote bislang kaum genutzt
Nach einem Bericht der Bitkom vom Februar 2012, setzen aktuell erst 33,5 Prozent der Deutschen Flatrates mit mehr als 10 MBit/s ein. Der Anteil der DSL-Haushalte nahm sogar noch weiter zu, auf nunmehr 87 Prozent. Obwohl die Preise für Komplettpakete mit Datenratenweit über DSL-Niveau deutlich gesunken sind, scheint die Nachfrage sich aktuell noch nicht mit der Entwicklung beim Netzausbau zu decken. Um Missverständnissen an dieser Stelle vorzubeugen – die Zahl von 33,5 Prozent bezieht sich auf den Kreis der Nutzer, die Anschlüsse mit mehr als 10 MBit buchen könnten, bei denen also die Verfügbarkeit entsprechender Angebot vorherrscht. Nicht gemeint ist die Zahl derer, welche sich derartige Datenraten wünschen würden, aber in Gebieten wohnen die noch nicht erschlossen wurden.
1716 Mal gelesen
+1
19. Jun 2012, 14:02
HTC One XL : High-End Smartphone im Überblick

Nachdem es die HTC´s — One, sowie X, als auch das One S nach Europa geschafft haben, hat HTC nun beschlossen auch das One XL in unseren Raum zu exportieren. Mit einer Abmessung von 133.98 x 69 x 9.29 mm gleicht es dem Vorgänger HTC X von aussen, jedoch nicht von innen. Kleine Modifizierungen zeichnen das XL aus: Mit LTE und einem Quad-Core-Prozessor anstelle des Tegra 3 — bietet das Gerät schnellstes mobiles Internet ( bis zu 50Mb/s ) und einen ordentlichen 1,5GHz Quad-Core-Prozessor. Mit 126 Gramm Gewicht reiht sich das Smartphone zu den dutzend anderen in dieser leichten Gewichtsklasse. Der 1,5Gb Arbeitsspeicher lässt eine solide Performance zu — somit ist das Smartphone ganz vorn an der Spitze der aktuellen High End Smartphones auf dem Markt. Der Bildschirm ist mit 4.7 Zoll (11,94 cm) ebenfalls groß genug, um im Internet zu surfen — oder mit Freunden zu chatten. Die Displayauflösung von 1280 x 720 Pixeln kann sich ebenfalls sehen lassen.
1276 Mal gelesen
 0
21. Mai 2012, 12:28
Galaxy Nexus – Verkaufsstart des ersten Android 4.0 Ice Cream Sandwich Smartphone bekannt
Es ist gerade einmal etwas mehr als eine Woche her, dass Samsung und Google gemeinsam das Galaxy Nexus offiziell vorstellten. Mittlerweile steht auch fest, dass das erste Smartphone mit Android 4.0 Android Ice Cream Sandwich ab dem 17. November 2011 in Deutschland und weiteren europäischen Staaten erhältlich sein wird. Diese Details gab Samsung Mobile vor kurzem via Twitter bekannt. 

Neuigkeiten gibt es auch von den Mobilfunkanbietern. Bislang war lediglich bekannt, dass Vodafone das Galaxy Nexus direkt mit dem Verkaufsstart anbieten wird. Besonders verwunderlich war diese Meldung aber ohnehin nicht, da der Anbieter bereits die beiden Vorgänger-Modelle anbot. Jedoch äußerte sich auch Vodafone bei der Ankündigung nicht zur Verfügbarkeit oder zum Preis des Geräts. Neben Vodafone kann das Smartphone mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich auch bei Telefónica Germany und O2 erworben werden. Ein wenig überraschend ist die Tatsache, dass die Deutsche Telekom auf den Verkauf des Galaxy Nexus verzichtet. 
2494 Mal gelesen
+3
30. Okt 2011, 23:35
Verkaufsstart des iPhone 5 rückt näher

Allem Anschein nach hat das große Warten auf die fünfte Generation von Apples iPhone schon in Kürze ein Ende. Mittlerweile ist die Meldung an die Öffentlichkeit durchgesickert, dass das Smartphone voraussichtlich ab dem 04. Oktober 2011 an die deutschen Händler ausgeliefert wird. Auch wenn eine ziemlich große Stückzahl produziert wurde, gilt es schnell zu sein. Zahlreiche Mobilfunkanbieter wie Telekom oder Vodafone starten bereits jetzt erste Aktionen, um – was wohl nicht sonderlich schwer sein dürfte – eine Vielzahl an Kunden für das iPhone 5 zu begeistern. Nach dem Motto: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst — sollte man sich als potentieller Käufer besser früher als später um eine Vorbestellung bemühen. Für den Fall der Fälle, dass das Modell tatsächlich rasch ausverkauft sein sollte, müssen die restlichen deutschen Kunden wohl einige Wochen warten, ehe eine neue Ladung an iPhone-Geräten ausgeliefert wird. 
2334 Mal gelesen
+4
22. Sep 2011, 16:25
HTC Sensation ab sofort auch ohne Branding erhältlich

Smartphones mit Dual-Core Prozessor sind derzeit noch eher Mangelware. Neben dem Samsung Galaxy S2 und dem LG Optimus Speed wurde vor einigen Wochen dann mit dem Sensation-Modell von HTC das dritte Produkt dieser Gattung auf den Markt gebracht. Obwohl das Gerät bereits seit längerer Zeit erhältlich ist, gab es in diesen Tagen eine Premiere für das HTC Sensation. Bis vor kurzem war es nämlich so, dass das Modell ausschließlich in Verbindung mit Vodafone erstanden werden konnte und somit ein störendes Branding vorhanden war. Ab sofort ist das das Smartphone mit Dual-Core-Prozessor auch vollkommen ohne Branding und bei einer Vielzahl von externen Händlern zu kaufen. Unter anderem lässt sich das Gerät nun auch ganz einfach über den Online-Store von Amazon bestellen. Daneben ist das Produkt auch in einigen anderen Online-Shops sowie in den deutschen Elektronikfachmärkten zu erstehen. Die Preise für das HTC Sensation variieren zwar leicht, im Endeffekt sollte aber nicht wesentlich mehr als 550 Euro für das Smartphone ausgegeben werden. Der bereits erwähnte Dual-Core-Prozessor kommt mit einer Taktung von 1,2 GHz und gehört somit zu den eher leistungsstärkeren auf dem Markt.
1276 Mal gelesen
+2
3. Jul 2011, 20:30
Starker Kundenzuwachs bei Vodafone im Jahr 2010/2011

Wie bereits in den Jahren zuvor setzen die verschiedenen Mobilfunk-Netzbetreiber wieder einmal alles Mögliche daran, um zahlreiche Neukunden zu gewinnen. Wie nun aus einem aktuellen Bericht hervorgeht, war das Jahr 2010 vor allem für das Unternehmen Vodafone ein wahrer Erfolg. Waren zu Beginn des Vorjahres noch rund 34,63 Millionen SIM-Karten von Vodafone in Deutschland im Umlauf, so wurde dieses Zahl bis zum Dezember um über 2 Millionen auf 36,68 Millionen erhöht. Besonders in der Vorweihnachtszeit waren die Karten von Vodafone so beliebt, wie schon lange nicht mehr.
976 Mal gelesen
+4
16. Mär 2011, 21:16
Vodafone Veröffentlicht Webbox -Tastatur zum Surfen
Schwellenländer brauchen das Internet. Egal ob für die Abfrage von Rohstoffpreisen oder zum Kontaktieren von Freunden und Familienangehörigen im Ausland, Nutzer in Schwellenländern wie Südafrika und Ghana benötigen einen Weg, um online zu gehen. Vodafone scheint mit diesem einzigartigen Gerät  genau das, auf eine logische und recht elegante Weise zu ermöglichen.

Das Gerät ist eine Tastatur mit einem Standard-Cinch-Kabelsatz. Du kannst diese ganz einfach an jeden Fernseher (neu oder alt) anschliessen und einschalten. Sofort hast du 2G- oder 3G-Zugriff auf einen Opera Mini-Browser, relevante lokale Nachrichten sowie Spiele, ein Wörterbuch und einen Texteditor. Anstatt eines PCs kannst du diese Tastatur nach Bedarf anschliessen und Daten mit einer Kompression von 90% herunterladen.

Von allen Geräten, die ich bis jetzt gesehen habe (einschliesslich des 'One Laptop Per Child'-Projekts), macht dieses am meisten Sinn. Es ist eindeutig sofort einsatzbereit und die Grösse sowie Formfaktor sind hervorragend. Im Wesentlichen ist es ein flaches Mobiltelefon in einer Tastatur und aufgrund der hohen Verbreitung von cloudbasierten Diensten ist dies eine exzellente, preiswerte Lösung für eine schwierige Herausforderung.
Das Gerät wird zu einem Preis von R749 ca. 75 € erhältlich sein und kommt mit 2GB SD-Karte, Prepaid-SIM-Karte und 100MB Daten.




1432 Mal gelesen
+2
17. Feb 2011, 21:32

Ab April 2011: LTE-Verbindung bei der TelekomDie Telekom will nächstes Jahr im April mit dem neuen Standart LTE starten um die verbindungsschwachen Orte, welche kein DSL haben, auszustatten mit mobilem Internet. Dazu wird ein spezieller W-LAN-Router angeboten, nämlich den Speedport LTE B390 von Huawei. Dieser kann dann LTE empfangen und als W-LAN-Netz im eigenem Wohnraum weitergeben. Preise für den Router sind aber noch nicht bekannt. Der Tarif namens "Call & Surf via Funk" wird monatlich für 39,95 Euro angeboten. Darunter befindet sich neben dem Internet auch noch eine Festnetzflatrate.

Ab April 2011: LTE-Verbindung bei der Telekom

Theoretisch sind mit LTE im Downstream 50 MBit/s möglich, die Realität sieht da eher anders aus, denn die Brandbreite muss man sich ja mit den anderen Kunden teilen. Upstream sollen es ca. 500KBit/s sein.

Vodafone will sogar noch dieses Jahr mit dem Verkauf von LTE-Tarifen beginnen. Hier bezahlt man aber deutlich mehr, wenn man gewisses Volumen benötigt. Hierfür bietet das Unternehmen 3 verschiedene Tarife an:

LTE Zuhause Internet 7200 S für 42,50 Euro monatlich (10GB Volumen)

LTE Zuhause Internet 21600 für 52,50 Euro monatlich (15GB Volumen)

LTE Zuhause Internet 50000 S für 72,50 Euro monatlich (30GB Volumen)

Bei Vodafone gibts dafür mehr Geschwindigkeit, um so größer das Packet ist. So werden fast die vollen 50MBit/s versprochen. Beim günstigsten "nur" 7,2 MBit/s. Diese Werte sind natürlich nur Maximalwerte.

1119 Mal gelesen
+1
29. Nov 2010, 17:30
Googles erstes eigenes Handy oder besser gesagt Smartphone, das Nexus One
war seit der Präsentation im kalifornischen Mountain View immer wieder Thema
in vielen Fachzeitschriften. Nun ist es in Deutschland so weit. Das "Google-Phone"
Nexus One wird ab kommendem Montag bei uns in Deutschland zum Verkauf bereit stehen.

Das Telefon wird vorerst exklusiv bei Vodafone erhältlich sein. Im Gegensatz zum iPhone,
allerdings auch von Anfang an, auch als vertragsfreie Variante.

Möchte man ein solches ungebunden von Verträgen erwerben, so schlägt es mit 490 Euro zu buche.
In Kombination mit einem Vodafone Laufzeitvertrag wird das Nexus One subventioniert
und ist damit bereits ab 30 Euro erhältlich.

Das Nexus One - ab Montag bei Vodafone

1439 Mal gelesen
+4
20. Mai 2010, 15:08