x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

WPA

Sie wollten schon immer wissen, wie sie ihr WLan richtig vor Hackerangriffen und Spionageattacken schützen können? Dann sind sie hier genau richtig.
Sicheres WLan
1395 Mal gelesen
+1
18. Nov 2012, 18:14
iOS 6.0.1
Vor wenigen Minuten hat Apple das erste Update zu iOS 6 zum Download bereitgestellt. Das Update kann entweder direkt über das iDevice bezogen werde oder mit Hilfe von iTunes heruntergeladen werden. Doch welche Neuerungen bringt dieses erste Update von Apple? Wird zum Beispiel der öfters auftretende Grafik-Fehler beim öffnen eines Ordners oder der Tastatur behoben? Oder hat sich Apple um die Lila Flecken in Fotos gekümmert, welche manchmal bei Aufnahmen von der Sonne auftreten? Die detaillierte Antwort auf diese Fragen, sowie die ersten Screenshots, der aktuelle Jailbreakstatus und Downloadlinks für iOS 6.0.1 stelle ich euch hier zu Verfügung.
5504 Mal gelesen
+3
1. Nov 2012, 18:16
Was brauche ich, um den WPA oder WPA2 Key herauszufinden, der von Werk aus in dem WLAN Router gesetzt wurde?
Wenn ihr eine Easybox von z.B. Vodafone habt oder einen Speedtouch dann geht das recht fix

1.) Backtrack 5 R2
http://www.backtrack-linux.org/downloads/
Über "airmon-ng" und "airodump-ng" die WLAN Router MAC Adresse auslesen.

2.) Falls ihr einen Easybox WLAN Router untersuchen wollt
http://www.wotan.cc/easybox_keygen.php

3.) Falls ihr einen Speedtouch WLAN Router
http://www.md5this.com/thomson-speedtouch-crack.html

Have fun :-)
15813 Mal gelesen
+1
16. Mär 2012, 23:02
WLANDas WLAN ist für viele zur drahtlosen Schnittstelle zum Internet geworden und wenn man sein Passwort mit niemanden teilt, dann ist das doch auch alles sicher, oder? Wer auf eine Verschlüsselung mit WPA oder WPA2 setzt, der wird durch diesen Artikel eventuell des besseren belehrt, denn wir knacken das WPA-Kennwort eines WLANs.

Das ganze machen wir mit einem kostenlosen Open-Source Tool mit dem Namen Reaver. Dieses kann die meisten WLAN-Router knacken und das WPA oder WPA2-Passwort knacken. Natürlich werden wir auch untersuchen, wie man sich vor einem Angriff vor Reaver schützen kann und sein eigenes WLAN damit gegen solche Angriffe absichert. Natürlich sollte man das Wissen aus diesem Artikel nicht dafür verwenden fremde WLANs zu knacken, denn das ist nicht nur schlecht fürs Karma, sondern meist auch illegal.

248763 Mal gelesen
+3
9. Jan 2012, 21:27
Der Sicherheitsexperte Moxie Marlinspike hat einen kostengünstigen Service entwickelt, der es Pentestern erlaubt, die Sicherheit von Wireless-Netzwerken zu überprüfen, indem Passwörter mit einem Wörterbuch verglichen werden, welches über 135 Millionen Einträge verfügt.

Der WPA Cracker ist ein internetbasierter Service, der auf ein Netzwerk zurückgreift, das aus 400 CPUs besteht. Für 34 $ kann er ein Passwort innerhalb von 20 Minuten mit allen 135 Millionen Begriffen vergleichen. Wer bereit ist 40 Minuten zu warten und das System im halben Modus zu nutzen, zahlt für den gleichen Service 17 $.
2816 Mal gelesen
+5
4. Mär 2010, 20:16