x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Der E-Mail-Client Thunderbird startet in die nächste Generation

Der E-Mail-Client Thunderbird startet in die nächste Generation

Mangelnder Fleiß kann den Entwicklern von Mozilla in diesen Wochen mit Sicherheit nicht nachgesagt werden. Neben der Fertigstellung von Firefox 5.0 wurden bereits erste Vorabversionen der beiden nächsten Versionen des Browsers veröffentlicht. Abseits von Firefox haben sich die Entwickler aber auch still und heimlich um die Umsetzung von Thunderbird 5.0 gekümmert. Rund vier Wochen nachdem die erste Beta des E-Mail-Clients der fünften Generation das Licht der Welt erblickte, steht nun die finale Ausgabe zur Verfügung. Zwar blieb das Interface von Thunderbird nahezu unberührt, dafür können sich die Verbesserungen und neuen Funktionen durchaus sehen lassen. 

Möglicherweise haben sich einige User schon bei der Veröffentlichung der Beta von Thunderbird 5 die Frage gestellt, ob sie denn das Release einer vierten Version verschlafen haben. Die Antwort darauf ist ganz eindeutig mit Nein zu beantworten. Nach den Versionen eins, zwei und drei verpassten die Entwickler ihrem E-Mail-Client in seiner neuesten Ausfertigung nun die Versionsnummer Fünf. Woran dies liegt? Genauso wie beim Browser Firefox wurde auch in diesem Fall der Zyklus der Veröffentlichungen deutlich verkürzt. Weil die neueste Edition von Thunderbird auf der Rendering-Engine Gecko in Version 5 basiert, wurde auch dem Programm direkt die Versionsnummer fünf zugeteilt. In diesem Jahr werden höchstwahrscheinlich noch zwei weitere Generationen von Thunderbird veröffentlicht.

Wer zusätzliche Erweiterungen zur ersten Beta erwartet hat, der wird von den Entwicklern leider enttäuscht. Wie es scheint hat sich Mozilla in den letzten Wochen vor dem finalen Release ausschließlich um Bugs und Sicherheitslücken gekümmert. Zunächst einmal kurz ein Blick zu den minimalen Veränderungen im Bereich der Benutzeroberfläche: Mit Thunderbird 5 lassen sich sämtliche Tabs mittels Drag and Drop-Funktion verschieben. In Thunderbird 3 war dies in dieser Form noch nicht möglich. Bei erhaltenen E-Mails mit Anhang wird ab sofort direkt die Größe der erhaltenen Dateien angezeigt.

Ansonsten wurden auch der Add-On Manager sowie die Hilfe-Seite in Thunderbird angepasst. Speziell bei der Hilfe-Funktion bestand dringender Handlungsbedarf. Mehrere Nutzer beschwerten sich immer wieder darüber, dass vorhandene Probleme mit diesem Tool oft nicht wirklich gelöst werden können. Daran haben die Entwickler nun gearbeitet. Ebenso wird es in Zukunft schneller möglich sein, ein neues E-Mail-Konto einzurichten. Außer der Eingabe von E-Mail-Adresse, Name und Passwort sollen keinerlei Informationen benötigt werden. Die restlichen Details holt sich der E-Mail-Client künftig direkt bei den einzelnen Anbietern. Welche Anbieter genau unterstützt werden, ist bisher noch nicht bekannt.   

Wie bei praktisch jeder neuen Generation hat Mozilla aber auch wieder an der Startzeit sowie an der Geschwindigkeit des E-Mail Programms gearbeitet. Bei Bedarf kann die neueste Version von Thunderbird ab sofort in Deutsch und anderen Sprachen für Windows, Mac OX S und Linux heruntergeladen werden.  
1444 Mal gelesen
+3
30. Jun 2011, 21:10

Kommentare

(0)
RSS

Kommentieren

Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Link Zitieren Code
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
Zukünftige Kommentare zu diesem Beitrag abonnieren (abbestellbar).
 
Bitte klicke jetzt auf den Bestätigungslink in deiner E-Mail.