x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Facebook-Pinnwand komplett löschen (iMacros)

Facebook-Pinnwand komplett löschen (iMacros)Mit der Zeit sammelt sich auf der Facebook-Pinnwand ziemlich viel Müll an. Manche Einträge sind einfach nur peinlich, andere nicht mehr aktuell. Warum also nicht einfach die Facebookpinnwand komplett löschen? Der Gedanke ist verlockend, doch für die Umsetzung braucht man Hilfe, denn einfach nur Knöpchen drücken, ist in diesem Fall nicht.

Der Datenkrake Facebook ein paar Posts klauen

Facebook-Pinnwand komplett löschen (iMacros)
Facebook lässt dem Nutzer ja nicht viele Freiheiten (siehe Rechte an Bildern und Texten), doch immerhin kann man Einfluss darauf nehmen, was auf der eigenen Pinnwand so veröffentlicht ist. Leider kommen da mit der Zeit auch viele automatisierte Posts zusammen, vor allem wenn man auf Farmville und Co unterwegs ist.

Da Facebook daran gelegen ist, dass da möglichst viel steht, gibt es keine offizielle Möglichkeit die Pinnwand mal eben komplett zu löschen. Das darf man schön von Hand machen, bei jedem Freund, jedem Like, jedem Bild und jedem Post.

Wer keine Lust auf stundenlanges Knöpfchendrücken hat, kann sich eines unterstützenden Firefox-Addons bedienen – es nennt sich iMacros. Das Tool zeichnet die Befehle auf, die vonnöten sind um einen (oder mehrere) Beiträge von der Pinnwand zu löschen. Die Aufzeichnung lässt sich dann in einer Schleife abspielen und spult die Befehlskette ab so oft man möchte.

Pinnwand löschen mit iMacros
  1. Addon installieren, Firefox neustarten.
  2. iMacros starten, Facebook-Pinnwand öffnen.
  3. Record-Funktion aktivieren.
  4. Verschiedene Pinnwandeinträge per Hand löschen.
  5. Auf Stopp klicken.
  6. Aufgezeichnete Befehlsfolge abspeichern.
  7. Befehlsfolge beliebig oft abrufen (Loop).







Leider funktioniert iMacros nicht ganz problemlos. So müsst Ihr über den Editor wahrscheinlich eine Wartezeit zwischen jeden auszuführenden Befehl programmieren. WAIT SECONDS=3 ist der Befehl, der dafür zwischen die Löschbefehle gesetzt werden muss.

Idealerweise benutzt Ihr das Plugin, wenn auf den Facebook-Servern wenig los ist, also nachts oder in den frühen Morgenstunden. Nachmittags und Abends stehen die Chancen eher schlecht, dass das Tool in Ruhe durchläuft.
(via)
9437 Mal gelesen
+3
25. Jun 2012, 18:52

Kommentare

(0)
RSS

Kommentieren

Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Link Zitieren Code
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
Zukünftige Kommentare zu diesem Beitrag abonnieren (abbestellbar).
 
Bitte klicke jetzt auf den Bestätigungslink in deiner E-Mail.