x

Einloggen

Hast du noch keinen Account? Jetzt registrieren!
Viele Interessante Neuerungen für Webentwickler warten darauf entdeckt zu werden, eine Intuitiv wirkende Toolbar die am unteren Browserrand ihren Platz hat ist die neue Steuerzentrale für alle alten und neuen Webentwicklerwerkzeuge die Firefox mit sich führt. Hierzu gesellen sich natürlich auch der bewährte Javascript-Debugger der mit Version 15 Offiziell Integriert und der Webinspector der seit Version 14 mit an Board ist, sie flossen in die neue Toolbar mit ein und sind ebenfalls weiterentwickelt worden.

Responsive Mode

Eines der neuen Werkzeuge das einige Webentwickler wohl am meisten freuen wird ist der "Responsive Mode" damit können Webseiten in der Größe skaliert werden ohne dabei das Browserfenster zu verändern, stressfreies Analysieren einer Webseite in verschiedener heute gängiger Auflösungen der Smartphones und Tablets wird sobald keiner mehr missen
wollen.

+5
10. Sep 2012, 17:57

Webdesign & Websites - Wie abhängig sind diese beiden Komponenten voneinander?


Das Thema Webdesign und Websites ist ein sehr weites und umfangreiches Feld. Bis eine Website im Netz gelauncht werden kann, sind viele einzelne Schritte nötig, um eine funktionale, stabile sowie User-freundliche und erfolgreiche Website im Netz etablieren zu können. Vor der eigentlichen Programmierung und dem Live-Schalten der Website im Netz steht ein Konzept, das grafisch, technisch und inhaltlich von einen Team von Webdesignern umgesetzt werden muss. 

Webdesign & Websites - Wie abhängig sind diese beiden Komponenten voneinander?Ohne schlüssiges Webdesign — keine erfolgreiche Website
 Entscheidend bei der inhaltlichen und grafischen Konzeption einer Website, ist in erster Linie für welche Unternehmenssparte die Website im Anschluss fungieren soll. Hier gibt es wichtige Richtlinien in Sachen Webdesign und Layout, die immer anwendbar und bereits bewährt sind. Handelt es sich bei der Website um einen komplexem Onlineshop, der zahlreiche Unterseiten für die einzelnen Produkte benötigt und regelmäßig und aktuell mit neuen Fotos und Inhalten gefüttert wird oder handelt es sich um eine repräsentative Unternehmensseite, die relativ statisch bleibt und nur hin und wieder mit News versorgt wird, in ihren Grundelementen jedoch Bestand hat. Heutzutage ist es Usus auch Bewegtbildinhalte in Form von Videos auf einer Website zu implementieren — auch diese Option muss berücksichtigt werden und funktional gelöst.





Es gilt zu entscheiden, ob man einen eigenen Videoplayer entwickelt und die Videos auch lokal hosten möchte oder ob man einen eigenen YouTube Channel nutzt und dorthin von der Website verlinkt. Auch der Einbau von Flash-Elementen und weiteren Features sowie die Option Werbebanner schalten zu können sind wichtige Kriterien im Rahmen von Webdesign. Grundsätzlich sollte eine Website immer so angelegt sein, dass sie leicht verständlich und übersichtlich für den Besucher ist. Sie sollte intuitiv klickbar sein und über eine ansprechende und zum Thema passende Gestaltung verfügen, denn diese Elemente sind absolut wichtig für den Erfolg einer Website. Ein versierter Internet-User besucht, bookmarkt und empfiehlt eine Website nur dann, wenn sie wirklich Mehrwert bietet. 

Ein zunkunftsorientierte Website sollte zudem über zahlreiche Ausbaumöglichkeiten verfügen — mit Blick auf die Zukunft und die zügigen technischen Entwicklungen im Word Wide Web. Beim professionellen Webdesigngehört aus diesem Grund auch eine akribische Dokumentation der Programmierung und der Modifizierungen dazu, die für jedermann nachvollziehbar ist und die bei Bedarf auch von neuen Agenturen bzw. Programmierern übernommen werden kann. 

+4
21. Feb 2011, 16:29
 Warum ist chinesisches Webdesign so schlecht?Ich möchte diesen Artikel mit einem Haftungsausschluss eröffnen. Meine Meinungen zum folgenden Thema sind nur das, Meinungen. Meinungen, die ich mir durch Beobachtungen und Interaktionen mit der chinesischen Kultur in meinem kurzen zweijährigen Aufenthalt in der Henan-Provinz in Zentralchina gebildet habe.

Ich habe nie östliche oder westliche Kulturen, Soziologie oder interkultureller Kommunikation oder was auch immer studiert. Ausserdem werde ich die Begriffe "chinesisch" und "östlich" austauschen. Ich erkenne an, dass meine Verallgemeinerungen genau das sind, Verallgemeinerungen. Beispielsweise wurde Japan stark durch den Westen (und umgekehrt) beeinflusst, so viele unserer Affinitäten bezüglich Design und anderer Aspekte überschneiden sich.

So fing alles an
Nach meiner Ankunft in China im Sommer 2005 dauerte es nicht allzu lange, bis ich einige der feineren kulturellen Unterschiede zwischen China und dem Westen bemerkte. Sicher sind da die offensichtlichen Unterschiede wie Sprache, Aussehen, Regierungsphilosophie usw. Aber was nach einer gewissen Zeit hervortrat waren die unterschwelligen Unterschiede wie der Sinn für Humor, Interessen und künstlerische Vorlieben.
+4
21. Feb 2011, 14:36
7 geniale Werkzeuge fürs Webdesign Die professionellen Webdesigner unter uns sehen sich stets einer unüberschaubaren Menge von Tools und Anwendungen gegenüber, die alle versprechen, das Leben viel einfacher zu machen. Deshalb habe ich hier mal die besten Tools für Design, Aufbau und Wartung von Webseiten zusammengestellt, die dazu noch gratis sind – besonders praktisch, wenn man nur begrenzte Mittel zur Verfügung hat.

JS Fiddle
7 geniale Werkzeuge fürs Webdesign JS Fiddle ist ideal zum ersten Ausprobieren und Demonstrieren neuer Ideen und Konzepte und wird von vielen Frontend-Webentwicklern verwendet. Neue Accounts sind gratis und es dauert nur Sekunden, bis losgelegt werden kann.
+6
9. Feb 2011, 19:47

Joomla, Typo3, Drupal, Wordpress, Contao sind wahrscheinlich eines der bekanntesten und meistgenutzten Content Management Systeme kurz CMS im ganzen Netz. Mein Favorit unter der großen Auswahl an Systemen ist CMSmadesimple.

CMSmadesimple - Modernes, einfach zu bedienendes Content Management System

Was ist eigentlich ein CMS?

Ein CMS ist meist ein größeres PHP-Script, das einem schnell und einfach eine eigene Homepage ermöglicht. Normalerweiße werden nur geringfügig Kenntnisse in den verschiedensten Websprachen benötigt. Heutzutage wird für eines der modernen Content Management Systeme eine MySQL-Datenbank benötigt.

+2
18. Dez 2010, 16:35
Jeder Webdesigner macht in seinem beruflichen Leben hunderte Skizzen, notiert tausende Kommentare seiner Kunden und es ist keine einfache Aufgabe das alles ordentlich zu sortieren und aufzubewahren.
Doch es geht auch einfacher. Mit dem Notizbuch für Webdesigner.
So sieht es aus:
Notizbuch für Webdesigner
Eigentlich selbsterklärend: Gestaltungsraster erleichter das Skizzieren, darunter kann man seine Notizen machen und die Skizze bewerten. Außerdem befinden sich im Notizbuch typische Fragen, die man an Kunden bei der Arbeit stellen muss und mehrere Seiten mit kleinen und großen Rastern. Sehr praktisch meiner Meinung nach!

Besser noch, das Notizbuch gibt es kostenlos als PDF oder man kann auch die Hardcopy-Version bestellen.
+3
13. Okt 2010, 08:48
Unglaublich aber wahr. Folgende Webseite demonstriert, was man schon jetzt mit CSS3 alles anstellen kann. Das Beispiel kommt ohne irgendein Javascript und komplett ohne Grafiken aus. Ich wiederhole noch ein Mal: Ohne Grafiken!

Nur mit HTML und CSS3.
(Achtung, nur Safari kann's richtig. Bei Chrome fehlt die 3D Perspektive, und Firefox, Opera und IE können's gar nicht ;-)

UmbrUI CSS3 Beispiel

Die kleinen Icons werden mit Hilfe von Pictos Font realisiert. Und der eigentliche Markup sieht wirklich fast schon primitiv aus:
HTML Markup
Dafür aber lohnt sich der Blick in den CSS-Code, der ziemlich kompliziert ist.

Jeder kann sehen, wie schön in der nahen Zukunft Webseiten aussehen könnten. Und sie laden dazu noch schneller. Vielleicht irgendwann werden wir IMG-Tags genau so verpönen, wie die heutzutage hoffnungslos veralteten Tabellen-Layouts. Wer weiß…
+4
30. Sep 2010, 13:43
Für meinen ersten Beitrag habe ich mir das Thema JQuery vs. Mootools ausgesucht. Beides sind sogenannte Javascript-Frameworks, also eine Ansammlung von Funktionen aus Javascript.

Warum sollte man ein Framework verwenden?
Die Vorteil von Frameworks, sind speziell, dass man für bestimmte Funktionen, die immer wieder gebraucht werden, keine 1000 Zeilen Code braucht, sondern diese Funktionen werden mit wenigen Zeilen aus dem Framework aufgerufen. Somit spart man sich Zeit und man ist um einiges komfortabler unterwegs. Außerdem besteht eine gewisse Browserkompatibilität.

Jetzt kommen wir aber mal zum eigentlich Thema. Dem Vergleich von JQuery und Mootools. Ich muss hinzugeben, dass ich Anhänger von JQuery bin und mich deswegen besser darin auskenne. Mootools sollte aber auch zum Zuge kommen.
+2
9. Aug 2010, 08:30
Letzte Woche ist die neueste Version der Open Source Bloggingsoftware Wordpress herausgekommen. Version 3.0, auch Thelonious genannt, hat eine große Anzahl Verbesserungen erfahren, wie den Einschluss neuer APIs, mit deren Hilfe Entwickler leicht neue Hintergründe, Header, Menüs, angepasste Postings und mehr erstellen können. Die ganzen neuen APIs werden in dem Standard-Theme Twenty Ten verwendet.

Wordpress 3.0

Als weitere Neuerung ist bei diesem Update Wordpress mit Wordpress MU (Multi-User) zusammengefasst worden. Somit kann eine einzige Installation der Software dazu verwendet werden, unter Wordpress eine einzige Website oder ein ganzes Netzwerk von Websites zu betreiben.
+4
21. Jun 2010, 09:18
Programmierer benutzen ständig unterschiedlichste Werkzeuge um Anwendungen zu entwickeln. Es gibt Tools für alles: GUI-Design, Simulation, Test-Suites, Compiler und komplette IDEs wie Visual Studio oder Eclipse.
Aber das wichtigste Werkzeug für jeden Entwickler war und bleibt ein Texteditor. Heutzutage werden die Entwickler immer mobiler. Sie arbeiten oft unterwegs (z.B. bei einem Besuch beim Kunden oder auf dem Weg zur Arbeit) und die Technologie zieht mit. Es erscheinen mehr und mehr Online-Texteditoren, die es möglich machen am Code von beliebigen Computern mit Internetzugang zu arbeiten.

In diesem Beitrag möchte ich gleich 10 solcher Online-Texteditoren vorstellen.
+7
7. Mär 2010, 17:44